Saison 2016/2017

Hier finden Sie die Spieleindrücke und Ergebnisse der SG Markt Eisenheim

geschrieben wurden diese von unserem SG-Leiter Harry Bach

Vielen Dank hierfür

Letztes Heimspiel gg. SG Zeuzleben/Stettbach 1:2 verloren!

Auch das letzte Spiel dieser Saison konnte die SG nicht siegreich gestalten. Gegen die akut abstiegsbedrohten Gäste aus Zeuzleben/Stettbach war die SG vorallem in der 1. Halbzeit deutlich überlegen. Jedoch gingen die Gäste in der 2. Min. mit einem abgefälschten Schuss in Führung. Danach vergab die SG 3 hochkarätige Möglichkeiten, ehe Mario Hedrich in der 44. Min. der Ausgleich gelang. Nach der Pause waren die Spielanteile gleichmäßiger verteilt; Zeuzleben/Stettbach konnte sich bei seinem Tormann bedanken, der in der 2. Halbzeit 5 (fünf!) Topchancen der SG parierte und seine Mannschaft so im Spiel hielt. Ein persönlicher Abspielfehler im Mittelfeld der SG Eisenheim ermöglichte den Gästen in der 69. Min. das 1:2. Dies war dann auch der Endstand , welcher den Gästen den Sprung auf den Relegationsplatz ermöglichte.

 

SG ME II - SG Zeuzleben/Stettbach III 0:3

Das Ergebnis der 2. klingt deutlicher als es war...........hatte doch die SG Eisenheim viele gute Torchancen, konnte aber im Gegensatz zu den Gästen keine davon nutzen.

Damit beendet die 1. Mannschaft die Saison auf Platz 7 der Kreisklasse SW 1! Aufgrund der Tatsache, dass man in den letzten 8 Spielen dieser Saison den Ausfall von meist 6 - 8 Verletzten kompensieren musste, muss/kann man mit diesem Ergebnis zufrieden sein. Bis zum 18. Spieltag war die SG durchaus chancenreich mit Kontakt zur Tabellenspitze - doch aus den letzten 10 Spielen konnten leider nur 8 Punkte eingefahren werden.

Die 2. Mannschaft musste auch unter dem Verletzungspech der 1. Mannschaft leiden und viele Spiele für die 1. abstellen. Dadurch konnte die 2. Mannschaft aus 24 Spielen lediglich 13 Punkte ergattern und landete auf Platz 11 von 13 Mannschaften.

 

 

SG ME - DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II 1:2

In einem Spiel mit wenigen Torszenen (genau 4) unterlag die SG den Gästen aus Schwebenried/Schwebenried II mit 1:2, da die Gäste eine 100% Chancenverwertung hatten.

Das 0:1 fiel in der 22. Minute und das 0:2 in der 58. Minute.

In der 70. Min. hatte Mario Hedrich die Chance zum Anschlußtreffer, schoß jedoch knapp neben das Gehäuse. Kurz darauf machte es M. Hedrich besser, als er mit einem schönen Schlenzer aus 20 m den Gästekeeper zum 1:2 überwand.

Am nächsten Spieltag (14.05.17) ist die SG spielfrei, das letzte Saisonspiel findet am 21.05.17, 15.00 h, in Untereisenheim gegen die im Abstiegskampf steckende SG Zeuzleben/Stettbach statt.

 

SG ME II - DJK Schwebenried/Schwemmelsbach III 1:4

Auch die 2. Mannschaft verlor ihr Heimspiel gegen Schwebenried/Schwemmelsbach. Nachdem es bereits 0;4 stand, erzielte Thomas Bach den Ehrentreffer zum 1:4.

Die 2. Mannschaft bestreitet ebenfalls am 21.05.17, 13.00 h, ihr letztes Saisonspiel in Untereisenheim. Gegner ist die SG Zeuzleben III/Stettbach.

 

TSV Theilheim - SG Markt Eisenheim 3:1

Da zu den seit Wochen verletzten Spielern noch 2 Wochenendurlauber dazu kamen, fehlten der SG beim Spiel in Theilheim ganze 10 Spieler aus dem Kader der 1. Mannschaft. Diese personelle Schwächung zeigte sich gerade in den ersten 20 Minuten des Spieles, sodass die Gastgeber schnell mit 2:0 führten. Danach fand die SG besser ins Spiel und konnte gelegentlich in Richtung Theilheimer Tor spielen. Die erste und einzige Torchance in der 1. Halbzeit hatte Benedikt Gehring in der 45. Min., doch sein Kopfball ging knapp über das Theilheimer Tor.  Nach der Pause ließen es die Gastgeber etwas langsamer angehen und die SG trat etwas selbstbewusster auf. In der 61. Min. erzielte Philipp Schwind nach schöner Vorarbeit von Mario Hedrich den 2:1 Anschlusstreffer.

In den folgenden 20 Minuten "roch" es etwas nach Ausgleich für die SG - aber Zwingendes wollte nicht gelingen. In der 81. Minute erhöhten die Gastgeber mit einem nicht unhaltbaren Freistoß aus 25 m auf 3:1 - somit war die Vorentscheidung gefallen. Als in der 82. Min. ein Theilheimer Spieler mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen wurde, gab es Chancen für die SG im Minutentakt - es blieb jedoch beim 3:1.

Insgesamt kann man aufgrund der Personalsituation mit der gezeigten Leistung der verbliebenen Spieler zufrieden sein! Die Mannschaft hat sich respektabel verkauft!

Nächster Gegner ist am 07.05.17, 15.00 h, die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II. Spielort ist in Obereisenheim.

 

Das Spiel der 2. Mannschaft musste aufgrund Spielermangels (eine Folge der Verletztenmisere in der 1. Mannschaft) abgesagt werden.

Die 2. Mannschaft tritt am 07.05.17, 13.00 h, ebenfalls in Obereisenheim gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach III an.

 

 

SG ME - DJK Büchold 0:0

Auch gegen den abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten schaffte die SG keinen Sieg, sondern musste sich mit einem dürftigen torlosen Unentschieden begnügen. Andererseits ist dies aber auch dem Umstand geschuldet, dass seit Wochen immer 5 - 7 Spieler verletzt sind.

Dennoch wäre auch diesmal ein Sieg möglich gewesen, wenn man nur eine der fünf hochkarätigen Chancen (u.a. 2 x Pfosten) genutzt hätte.
Büchold kam während des ganzes Spieles nur ein einziges Mal in der 57. Minute gefährlich vor das SG-Gehäuse, scheiterte jedoch an M. Badacht.

Nächstes Spiel ist am 30.04.17, 15.00 h, gegen den TSV Theilheim in Theilheim.

Die 2. spielt ebenfalls am 30.04.17, 13.00 h, gegen Theilheim II in Theilheim.

 

 

Sieg und Niederlage am Osterwochenende

Die SG erlebte ein durchwachsenes Osterwochenende mit einem 1:0 Sieg gegen den TV Oberndorf und einer 2:3 Niederlage in Arnstein.

Am Ostersamstag stand in Obereisenheim zunächst das Spiel gegen den abstiegsbedrohten TV Oberndorf an. In den ersten 45 Minuten konnte die SG das Spiel überlegen gestalten und hatte auch einige gute Torchancen, von denen Mario Hedrich in der 37. Minute eine mit einem schönen Schuss aus 16 m zur Führung für die SG nutzte. Nach der Halbzeit war der Faden bei der SG gerissen und die Gäste machten mächtig Druck auf das SG-Gehäuse, ohne jedoch zwingende Torchancen zu erspielen. Aber gefühlsmäßig lag der Ausgleichtreffer in der Luft und es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, wann er fallen würde. Da auch die SG in den letzten 10 Minute gegen die offenstehenden Gäste 2 großartige Konterchancen nicht nutzen konnte, blieb es beim etwas glücklichen 1:0 Sieg für die SG.

 

SG ME II - TV Oberndorf II 1:2
Die Zweite verlor trotz relativ guter Besetzung mit 1:2. Das Tor für die SG erzielte Johannes Burkard in der 85. Min.

Langsam nimmt der Schiedsrichtermangel bedenkliche Ausmaße an, wenn der Verband zu einem Punktspiel einer Herrenmannschaft einen fast 80jährigen einteilen muss, der aufgrund körperlicher Mängel nicht in der Lage ist, einen Computer zu bedienen oder während des Spieles den Mittelkreis zu verlassen.

 

FC Arnstein - SG ME 3:2 (2:1)
Am Ostermontag stand das Spiel beim Aufstiegsaspiranten in Arnstein an. Da der eingeteilte SR bis 15 Minuten vor Spielbeginn noch nicht anwesend war, hatten sich beide Mannschaften darauf geeinigt, dass ein Verantwortlicher des FC Arnstein die Partie leiten sollte. Dann erschien der eingeteilte SR doch noch - leider! Wahrscheinlich wäre es besser gewesen, ein Arnsteiner hätte gepfiffen.

Die SG ging mit ihrer ersten Möglichkeit durch Benedikt Gehring in der 9. Minute mit 0:1 in Führung. Nach ca. 15 Minuten übernahm die Hausherren das Kommando und kamen immer wieder mit langen Bällen auf ihre schnellen Stürmer gefährlich vor das SG-Tor.  In der 29. Minute wollte SG-Keeper Marco Bedacht ca. 25 m vor seinem Tor klären, rutschte aus und der Stürmer des FCA hatte keine Mühe zum 1:1 zu vollenden.

42. Min.: Arnstein kontert - der Schiedsrichter ist nahezu optimal auf Ballhöhe (Lob!), lässt das Spiel aber trotz deutlicher Abseitsstellung (mindestens 3 m) des FCA-Stürmer weiterlaufen - 2:1!

Mit besten Vorsätzen kamen die SG-Spieler aus der Halbzeit und verstärkten den Druck auf Arnstein - dadurch offenbarten sich im Defensivverhalten natürlich Lücken, von denen Arnstein eine in der 50. Min. zum 3:1 nutzte.

In der 52. Min. verkürzt Benedikt Gehring per Kopf nach Flanke von Tobias Schäfer auf 3:2. Kurz darauf hat T. Schäfer selbst die große Ausgleichschance, bringt den Ball aber aus 5 m nicht im gegnerischen Tor unter.

In der 64. Min. wird Maxi Ludwig auf Linksaußen an der Mittellinie angespielt. Obwohl er auf dem Weg zum Strafraum von 2 Arnsteiner Spielern gelbwürdig gefoult wird, kann er sich durchsetzen und in den Strafraum eindringen - dort wird erneut von einem Spieler der Gastgeber gefoult - der Schiedsrichter pfeift und verwarnt M. Ludwig wegen einer "Schwalbe" mit der gelben Karte - unglaublich!!!

Auch als Fabian Werner in der 78. Minute bei seinem Kopfball im Strafraum der Arnsteiner regelwidrig zu Fall gebracht wird, wird das nicht geahndet.
Arnstein selbst hat in der Schlussphase noch 3 richtig gute Kontermöglichkeiten, scheitert aber am eigenen Unvermögen oder am SG-Keeper.

Man sollte mit Kritik am Schiedsrichter sparsam umgehen, zumal das an den Entscheidungen sowieso nichts ändert und der SR am Ende immer Recht hat.  Doch die Fülle der größtenteils spielentscheidenden Fehlentscheidungen des Unparteiischen an diesem Tag als unglücklich zu bezeichnen, ist schon mehr als wohlwollend ausgedrückt!

 

Das Spiel der 2. Mannschaften wurde aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse (es hatte kurz vorher noch geschneit) von Arnstein abgesagt.

Nächstes Spiel der 1. Mannschaft ist am Freitag, 21.04.17, 18.00 h, in Untereisenheim gegen die DJK Büchold.

 

 

Türkiyemspor SV12 Schweinfurt - SG ME 4:0

Bei stark aufspielenden Türken musste die SG dem Verletzungspech der letzten Wochen Tribut zollen und verlor auch in dieser Höhe verdient mit 4:0, da die Gastgeber den Spielern der SG in nahezu allen Bereichen überlegen waren. Sicherlich fielen die beiden ersten Tore etwas unglücklich ( ein nicht geahndetes Foulspiel und eine abseitsverdächtige Situation), doch ändert das nichts an der Tatsache, dass der Keeper der Türken lediglich 2 Bälle während der 90 Minuten zu halten hatte.

Schönster Treffer des Tages war ein Eigentor von Dennis Ludwig in der 50. Minute, als er den Ball zum eigenen Torwart zurückspielen wollte und diesen aus ca. 40 Metern direkt im Tor zum 3:0 versenkte.

Damit hat sich die SG endgültig aus dem Rennen um die Aufstiegsplätze verabschiedet.

Nächster Gegner ist am Ostersamstag, 15.04.17, 16.00 h, der TV Oberndorf; Spielort ist Obereisenheim. Für Oberdorf geht es noch um den Klassenerhalt, also auch kein leichter Gegner!
Danach steht am Ostermontag, 17.04.17, 16.00 h, das Spiel in Arnstein an!

 

TG 48 SW II - SG ME II 2:1

Wenns bei der Ersten nicht rund läuft und Spieler verletzt sind, muss natürlich auch die 2. Mannschaft darunter leiden. So trat man mit dem letzten Aufgebot beim Tabellenletzten an und verlor mit 2.1. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer markierte Christian Holzinger in der 44. Minute.

Auch die 2. tritt am Samstag, 15.04.17, 14.00 h, in Obereisenheim gegen den TV Oberdorf II und am 17.04.17, 14.00 h, in Arnstein an.

 

 

1:0 Arbeitssieg gegen Geldersheim

Mit einem etwas mühsamen aber nicht unverdientem Arbeitssieg gegen ideenlose Geldersheimer fuhr die SG weitere 3 Punkte ein.

Die Gäste versuchten fast ausschließlich mit langen Bällen  in den SG-Strafraum zu gelangen, die SG bemühte sich spielerisch zum Erfolg zu kommen. Während die Gäste in der ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vor dem SG-Tor auftauchten, hatte die SG 4 gute Aktionen - den Siegtreffer erzielte Fabian Werner mit einem verdeckten 18-m-Schuss in der 40. Minute.

Auch in der 2. Halbzeit bot sich das gleiche Bild - die SG erspielte sich 3 hochkarätige Chancen, konnte diese aber nicht nutzen.
In der Schlußphase hatten die Gäste mit ihrer einzigen wirklich gefährlichen Aktion die Chance auf den Ausgleich, doch konnte Marco Bedacht mit einer guten Parade das SG-Tor sauber halten.
Insgesamt muß man der Mannschaft Respekt zollen, dass sie sich trotz der personellen Misere noch so gut darstellt.
Nächster Gegner der SG ist am Sonntag, 09.04.17, 15.00 h, der SV-12 Türkiyemspor Schweinfurt. Gespielt wird auf dem Platz am Hutrasen in SW.

Das Spiel der 2. Mannschaften fiel aus, da Geldersheim aufgrund Spielermangels absagen musste.
Das nächste Spiel der 2. Mannschaft findet am 09.04.17, 13.00 h, gegen die TG 48 Schweinfurt 2 statt. Spielort ist am Lindenbrunnenweg 51 in Schweinfurt.

 

 

TSV Waigolshausen - SG Markt Eisenheim 2:1

Eine bittere und absolut unverdiente Niederlage musste die SG beim Tabellennachbarn in Waigolshausen einstecken.

Vor dem Spiel war klar, dass dieses ein richtungsweisendes ist. Die SG musste den verletzungsbedingten Ausfall von 5 wichtigen Spielern kompensieren und tat dies von Beginn an auch sehr gut. Gerade im Defensivbereich stand die SG gut gestaffelt, so dass Waigolshausen kaum zu Chancen kam. Die erste große Chance des Spieles hatte Jonas Krämer in der 20. Min., scheiterte aber am Keeper der Gastgeber.  Nach gut einer halben Stunde hatte auch Waigolshausen 2 gute Möglichkeiten, doch einmal rettete TW Marco Bedacht und anschließend Ralf Elflein auf der Linie. In der 36. Min. verzog Mario Hedrich für die SG knapp. So ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitpause.

48. Min.: Ralf Elflein nimmt eine Flanke von Philipp Schwind direkt, schießt aber knapp am Waigolshäuser Kasten vorbei.
65. Min.: Nach schöner Vorarbeit von Mario Hedrich vollstreckt Philipp Schwind zur 0:1 Führung für die SG.
68. Min.: Ein Freistoß von Dennis Ludwig aus 18 m klatscht an den Pfosten der Waigolshäuser Tores.
73. Min.: TW Marco Bedacht hält mit einer super Parade einen abgefälschten Schuß aus 20 m. Kurz darauf landete ein weiterer Schuß der Gastgeber an der Latte des SG-Tores.
87. Min.: Ein erneuter Lattentreffer der Gastgeber prallt in den 5-m-Raum ab, im Nachschuss erzielt Waigolshausen den Ausgleich.
93. Min.: Eine verunglückte Kopfballabwehr von Christian Wiebe fällt genau vor die Füsse eines Waigolshäuser Stürmers, der zum 2:1 für die Gastgeber vollendet.

Schade, denn die Mannschaft hätte aufgrund ihrer guten kompakten Leistung zumindest das Unentschieden verdient gehabt.

Nächster Gegner für die SG ist am 02.04.17, 15.00 h , der FC Geldersheim in Untereisenheim.

Das Spiel der 2. Mannschaft musste aufgrund Spielermangel auf SG-Seite kurzfristig abgesagt werden. Die 2. tritt ebenfalls am 02.04.17, 13.00 h, in Untereisenheim gegen FC Geldersheim II an, falls sich genügend Spieler finden.

 

 

SG ME - SG Dittelbrunn 1:1

In keinster Form konnte die SG an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen und tat sich gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Dittelbrunn extrem schwer.

In der ersten 20 Minuten hatten beide Teams jeweils 2 gute Möglichkeiten, doch erst durch Mario Hedrichs erkämpften Ball im Mittelfeld und den anschließenden Doppelpass mit Daniel Iff konnte die SG durch Mario Hedrich in der 22. Min. mit 1:0 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit vergab Philipp Schwind noch eine hevorragende Chance, als er alleine vor dem Gästetorwart überhastet abschloss.

In der 48. Min. kam ein Dittelbrunner Stürmer nach einem Freistoß  3 m vor dem SG-Gehäuse freistehend zum Kopfball und netzte zum Ausgleich ein. Danach hatte das Spiel nicht mehr wirklich viel mit Fussball zu tun -  es wurde auf beiden Seiten gekämpft, aber sinnvolle Spielzüge kamen kaum zustande.

Die größte Chance zum Siegtreffer hatten in der 82. Minute die Gäste, doch der Volleyschuss des Stürmers vom Elfmeterpunkt ging über das SG-Gehäuse.

93. Min.: Letzter Freistoß für die SG aus ca. 18 m - der Gästetorwart kann den gut geschossenen Freistoß von Maxi Ludwig mit einiger Mühe entschärfen.

Insgesamt muss man leider feststellen, dass an diesem Tag nicht mehr als dieses Remis drin war und die SG damit eine große Chance vertan hat, näher an die Spitzengruppe der Tabelle heranzurücken.

Am 26.03.17, 15.00 h, spielt die SG beim punktgleichen Tabellennachbarn TSV Waigolshausen - da muss eine andere Leistung gezeigt werden, um dort zu bestehen.

SG ME II - SG Dittelbrunn II 0:3

Die 2. verlor trotz relativ guter Besetzung mit 0:3 , zur Halbzeit stand es noch torlos Unentschieden.

Auch die 2. muss am nächsten Sonntag, 26.03.17 in Waigolshausen II antreten.

 

 

Sieg beim Tabellenführer Ettleben/Werneck

Absolut verdient hatte sich die SG den 2:1 Sieg beim Tabellenführer TSV Ettleben/Werneck. Die SG war von Beginn an hellwach und trat couragiert auf.

Besonders in der 1. Halbzeit ließ die SG den Gastgebern kaum Luft zum Atmen und erspielte sich 4 hochkarätige Chancen, von denen Maximilian Ludwig eine in der 28. Minute (Abpraller nach einem Schuß von Philipp Schwind) zur Führung für die SG nutzen konnte.

In der 2. Halbzeit war das Spiel nicht mehr so auf spielerisch gutem Niveau wie in der 1. Halbzeit. Viel Kampf und Stückwerk prägten diese 45 Minuten. In der 51. Minute hätte Daniel Iff alles klar machen müssen, doch brachte er den Ball aus 5 m nicht im Tor unter (Kopie einer Szene aus der 16. Minute!). In der 69. Minute rettete Marco Bedacht mit einer starken Parade der SG die Führung.

78. MIn.: Bei einem der schönsten Spielzüge des Spieles wird von Niko Memmel der Ball zu Maxi Ludwig gespielt, welcher mit Fabian Werner mit einem doppelten Doppelpass die Heimabwehr überlistet und aus 14 m gezielt zum 0:2 einnetzt!

Ettleben/Werneck gelang nach einem Freistoß in der 87. Min. zwar noch der 1:2 Anschlusstreffer, doch das war es dann auch schon!

Insgesamt ein gerechter und verdienter Sieg für die SG, die damit zumindest den Kontakt an die Spitzengruppe hält.

 

Nächstes Spiel ist am 19.03.17, 15.00 h, in Obereisenheim gegen die SG Dittelbrunn.

Die 2. Mannschaft spielt ebenfalls am 19.03.17, 13.00 h, in Obereisenheim gegen die SG Dittelbrunn II.

 

 

3:1 Derbysieg gegen SV Schwanfeld

Das Derby gegen den SV Schwanfeld war wie erwartet ein kampfbetontes und vor allem bei den Zuschauern emotionales Spiel.

Die SG war von Beginn an hellwach und erarbeitete sich in den ersten 5 Minuten bereits 4 gute Möglichkeiten, konnte aber keine davon nutzen. Die Gäste aus Schwanfeld erzielten in der 15. Minute mit ihrem ersten Schuss auf das SG-Gehäuse durch Mario Kossner das 0:1. Dieser Treffer riss die SG zunächst einmal aus ihrem Spielfluss und es dauerte gut 20 Minuten, bis die SG wieder an die gute Leistung der ersten Viertelstunde anknüpfen konnte. In der 38. Min. erzielte Tobias Schäfer endlich den längst verdienten Ausgleich - dieser Treffer war bereits die 7. gute Tormöglichkeit auf SG-Seite.  Danach schwächte sich der Gast selbst unnötig, da der Spielertrainer des SV Schwanfeld - Marco Forner - wegen zweifachen groben Foulspieles mit gelb/roter Karte des Feldes verwiesen wurde. Mit der letzten Aktion vor der Halbzeitpause reagierte Philipp Schwind nach einem Eckball am schnellsten und überwand den guten Gästekeeper mit einem Heber zum 2:1 für die SG.

In der 50. Minute setzt sich Tobias Schäfer im Strafraum der Gäste durch und wird von deren Torwart regelwidrig zu Fall gebracht. Maximilan Ludwig scheitert aber mit dem Strafstoß am Schwanfelder Torwart, so dass es beim 2:1 bleibt. Leider entgleitet dem in der ersten Halbzeit noch gutem Schiedsrichter das Spiel, sodass es wegen Unsportlichkeiten, theatralischen Einlagen und anderen Nickligkeiten immer wieder zu Unterbrechungen kommt. In der 67. Min. wird Jonas Krämer von Tobias Schäfer geschickt in Szene gesetzt, doch er scheitert alleine vor dem Gästekeeper an diesem. Mit der gelb/roten Karte für Daniel Iff wegen Foulspieles in der 80. Minute sind wieder auf beiden Seiten gleich viele Spieler auf dem Platz. Mit dem 3:1 durch Maxi Ludwig in der 85. Minute ist dann endgültig die Entscheidung zugunsten der SG gefallen.

Insgesamt ist dieser Sieg schon alleine aufgrund des wesentlich besseren Chancenverhältnisses für die SG als verdient zu bezeichnen.

 

Das nächste Spiel bestreitet die SG am 12.03.17, 15.00 h, beim neuen Tabellenführer TSV Ettleben/Werneck in Ettleben. Dieser Gegner war schon in der Vorrunde sehr stark und hat verdient in Eisenheim gewonnen. Revanche ist angesagt!

 

SG ME II - SV Schwanfeld II 1:4

Die Zweite Mannschaft hatte gegen Schwanfeld II keine Chance und verlor 1:4. Das Tor zum 1:3 erzielte Manuel Krönlein!

Für die Zweite ist am 12.03.17, 13.00 h, das Nachholspiel in Arnstein angesetzt, jedoch wird versucht, dieses Spiel auf den 17.04.17 zu verlegen, da die erste Mannschaft an diesem Tag auch in Arnstein antreten muss.

 

 

Hart erkämpfes 2:2 in Wülfershausen!

Die Gastgeber waren der erwartet schwere Gegner und ließen der SG in den ersten 30 Minuten kaum Zeit zum Atmen. Es entwickelte sich ein gutes, schnelles und körperbetontes Spiel, in welchem Wülfershausen zumindest in der 1. Halbzeit einen Tick aggressiver war. SG-Torwart Marco Bedacht war es zu verdanken, dass das Spiel zur Halbzeit nur 1:0 für die Gastgeber stand, obwohl er beim Führungstreffer (Freistoß aus ca. 20 m) eine nicht ganz glückliche Figur machte. Eisenheims einzige richtige Torchance in der ersten Halbzeit hatte Maxi Ludwig in der 38. Min., doch seinen Heber aus 16 m konnte ein Feldspieler auf der Linie klären.

Nach der Pause änderte sich das Spiel etwas - die SG war nur gleichwertig. Ein schöner Freistoßtreffer von Maxi Ludwig in der 65. Minute bedeutete das 1:1. Kurz danach erzielte aber der Topstürmer der Hausherren die erneute Führung für Wülfershausen.
75. Min.: Tobias Schäfer wird super angespielt und ist alleine vor dem Keeper der Gastgeber - doch sein Schuß geht an die Latte.
77. Min.: Daniel Wiebe wird im Wülfershäuser Strafraum regelwidrig gefoult und Maxi Ludwig verwandelt den Foulelfmeter sicher zum 2:2.
Die Gastgeber erzielen in der Nachspielzeit zwar noch einen Treffer, dieser wird aber wegen deutlicher Abseitsposition des Torschützen nicht gegeben.

Somit überwintert die SG auf dem 6. Tabellenplatz der KK SW 1.

Nach der Winterpause geht es am 05.03.17, 15.00 h, in Untereisenheim mit dem Derby gegen den SV Schwanfeld weiter!


DJK Wülfershausen II - SG ME II 5:1

Die 2. Mannschaft ist seit Wochen absolut von der Rolle und verlor bereits das 6. Spiel in Folge. Den einzigen Treffer für die SG erzielte Frank Flammersberger.
Auch für die 2. Mannschaft geht es mit einem Derby weiter - am Sonntag, 05.03.17, 13.00 h, gegen den SV Schwanfeld II in Untereisenheim.

Bleibt nur zu hoffen, dass es zumindest einige der verletzten Spieler schaffen, ihre Blessuren bis zum März auszukurieren, um dann den Kader wieder zu verstärken.

Die Fussballer der SG wünschen auf diesem Wege all ihren Helfern auf und neben dem Platz, allen Gönnern, Funktionären und Zuschauern einen frohes Weihnachtsfest, einen guten Jahresabschluß und ein frohes neues Jahr!

 

 

Wasserlosen/Greßthal -SG ME 0:3

In einem eher langweiligen und spielerisch nicht berauschendem Spiel konnte die SG verdient die Punkte aus Wasserlosen mitnehmen.
Tobias Schäfer konnte in der 35. Minute die Führung für die SG erzielen - das wars auch schon an Höhepunkten in der 1. Halbzeit.
Die Heimelf drängte nach der Pause etwas auf den Ausgleich, doch mehr als ein 30-m-Schuss, den Marco Bedacht noch an die Latte lenken konnte, war nicht drin.
Per Foulelfmeter in der 68. Min. und mit einem Konter in der 80. Minute erzielte Maximilian Ludwig noch 2 Tore um 0:3.

Nächster Gegner der SG ist am Sonntag, 20.11.16, 14.00 h, der FC Arnstein. Spielort ist in Arnstein. Hier gilt es die unnötige Niederlage der Hinrunde wettzumachen.


Wasserlosen/Greßthal II - SG ME II 2:1

Eine leider unnötige Niederlage kassierte die 2. in Wasserlosen. Den Treffer für die SG erzielte Michael Baio.

Die 2. spielt am 20.11.16 ebenfalls in Arnstein gegen deren 2. Mannschaft.
Die Anstoßzeit ist 12.15 h!

 

 

Zeuzleben/Stettbach - SG ME 2:2

Wie im letzten Spiel schaffte es die SG nicht, gegen eine am Tabellenende stehende Mannschaft den geplanten Sieg einzufahren.
Zeuzleben ging in der 3. Minute in Führung, worauf dann die SG das Spiel übernahm und durch Mario Hedrich in der 25. Min. ausglich. Ein unnötiger Foulelfmeter in der 32. Min. ermöglichte den Gastgebern das 2:1. Obwohl die SG ab der 40. Minute in Unterzahl spielte (Dennis Ludwig  Gelb/Rot), war dies dem Spiel nicht anzumerken und so war das 2:2 erneut durch Mario Hedrich in der 56. Min. der verdiente Lohn.
Anschließend gab es noch haufenweise Chancen auf beiden Seiten - dass das Spiel nicht 5:5 endete, lag allein an den hervorragenden Leistungen der beiden Torhüter!
Den Schlusspunkt setzte Maxi Ludwig in der 92. Min. - doch er scheiterte freistehend am Keeper der Gastgeber.

Damit ist die Vorrunde zu Ende und die SG steht mit 24 Punkten aus 14 Spielen auf Platz 6 der KK SW 1.
Dies ist durchaus mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu sehen. Zum einen, weil dies aufgrund der vielen Verletzten ein respektables Ergebnis ist - andererseits wurden leider viel zu leichtfertig viele Punkte verschenkt!

Nächstes Spiel für die SG ist am 13.11.16, 14.00 h, in Wasserlosen. Sollte die SG dort wieder nicht siegen, droht sie im Mittelfeld der Tabelle zu versinken.


Zeuzleben/Stettbach II - SG ME II 7:2

Die 2. kassierte in Zeuzleben mit dem allerletzten Aufgebot eine herbe Schlappe. Die beiden Tore erzielten Thomas Bach und Andi Kohl.
Es ist einfach unverständlich, was in dieser Mannschaft (ist es eine???) abgeht.
Ein Dank an diejenigen, die Woche für Woche auflaufen und versuchen, diese Truppe am Leben zu halten. Die anderen sollten sich mal Gedanken machen..........

 

 

Unnötiger Punktverlust in Schwemmelsbach

DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II - SG ME 1:1

Absolut unnötig ließ die SG 2 Punkte bei der stark ersatzgeschwächten 2. Mannschaft der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach liegen.
Das Spiel ist schnell erzählt:
Die Heimelf ging in der 6. Min. durch ein mehr als deutliches Abseitstor in Führung und beschränkte sich danach auf das Verteidigen dieses Ergebnisses. Die SG hatte gefühlt 80% Spielanteile und konnte durch Maxi Ludwig in der 18. Min. mit einem leicht abgefälschten 20-m-Schuss ausgleichen. Kurz vor der Pause konnte die SG 2 hochkarätige Chancen nicht nutzen ( 1 x am TW gescheitert, im Nachschuß das leere Tor nicht getroffen).
In der 2. Hälfte das gleiche Bild: Die SG erspielt sich Chance um Chance und bringt den Ball nicht ins Tor, während die Heimelf bei 2 Kontern sogar noch die Möglichkeit zum unverdienten Siegtreffer gehabt hätte, jedoch am SG-Keeper Marco Bedacht scheiterte.

Die SG ist am nächsten Spieltag spielfrei und tritt am SA, 05.11.16, 14.00 h, in Zeuzleben gegen die SG Zeuzleben/Stettbach an.


DJK Schwebenried/Schwemmelsbach III - SG ME II 4:3

Mit dem wirklich allerletzten Aufgebot und ohne Auswechselspieler trat die 2. in Schwemmelsbach an. Nach einen 2:0 Rückstand konnte die SG ME II sogar noch mit 2:3 in Führung gehen, musste aber noch 2 Tore zur 4:3 Niederlage hinnehmen. Alle 3 Treffer für die SG erzielte Frank Flammersberger!

Das nächste Spiel der 2. Mannschaft ist ebenfalls am SA, 05.11.16, 12.00 h, in Zeuzleben gegen deren 2. Mannschaft.
Vielleicht kann sich der eine oder andere Spieler der Zweiten diesen Termin mal freihalten und für seine Mannschaft auflaufen - wäre schön!

 

 

Spitzenspiel gegen Theilheim 1:3 verloren

Vor einer großen Kulisse verlor die SG wieder mal ein Heimspiel - diesmal im Kampf um die Tabellenführung gegen den TSV Theilheim.
Die SG bestimmte zwar die ersten 30 Minuten das Spielgeschehen, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Anders die Gäste: 2 Unstimmigkeiten in der SG-Abwehr nutzte Theilheim mit 2 Toren in der 30. u. 33. Minute zur 0:2 Führung. In der 38. Min. hatte Eisenheim noch Glück, dass Theilheim aus 20 Metern den Ball nicht im leeren SG-Tor unterbrachte.
Nach der Pause war ein deutliches Aufbäumen der SG zu erkennen. Ein Schuß von Tobias Schäfer konnte von einem Gästespieler nur per Hand abgewehrt werden - den fälligen Strafstoß verwandelte Maxi Ludwig sicher zum 1:2 (48. Min.).
Danach hatte erneut T. Schäfer per Kopfball die große Chance zum Ausgleich - scheiterte aber am Gästekeeper.
Wie aus dem Nichts erzielte Theilheim in der 69. Min. das vorentscheidende 1:3. Das anschließende Anrennen der SG blieb erfolglos.
Fazit zum Spiel: Bei ziemlich gleicher Chancenverteilung waren die Gäste einfach den Tick cleverer und effektiver.

Nächstes Spiel der SG ist am Samstag, 22.10.16, 16.00 h, in Schwemmelsbach gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach II.



SG ME II - SG Theilheim/Hergolshausen II 1:7

Die Zweite war in ihrem Spiel chancenlos - ohne die kurzfristige Aushilfe einiger AH-Spieler hätte das Spiel wahrscheinlich abgesagt werden müssen.
Den Ehrentreffer erzielte Thomas Bach.

Die 2. spielt ebenfalls am SA, 22.10.16, 14.00 h, in Schwemmelsbach.

 

Harter Arbeitssieg in Büchold

Einen schwer erkämpften und am Ende auch ein bisschen glücklichen Arbeitssieg landete die SG beim äußerst robust spielenden Aufsteiger in Büchold.
In der 1. Halbzeit war Büchold lediglich körperlich sehr präsent, hatte aber keine einzige richtige Torchance. Die SG dagegen hatte gleich 4 erstklassige Möglichkeiten, konnte aber nur durch Tobias Schäfer in der 20. Min. einen Treffer erzielen. In den letzten 5 Minuten vor der Halbzeit hätte die SG das Ergebnis leicht um 2-3 Tore höher schrauben können, war aber nicht abgezockt genug vor dem Bücholder Gehäuse.
Nach der Pause legten die Gastgeber nochmals einen Gang zu und setzten die SG mächtig unter Druck. Leider ließ sich in dieser Phase der Schiedsrichter, welcher das Spiel in der ersten Hälfte richtig gut leitete, zu vielen Fehlentscheidungen verleiten.
In der 50. u. 52. Min. kamen die Gastgeber zu ihren ersten Möglichkeiten, scheiterten aber knapp. Im Gegenzug vergibt Maxi Ludwig die Chance zum 0:2.
In der 61. Min. wird den Gastgebern ein berechtiger Foulelfmeter zugesprochen, den jedoch Marco Bedacht für die SG hält. Danach drückt Büchold weiterhin auf das SG-Tor, während die SG mit Kontern vergeblich versucht, zum Erfolg zu kommen.
In der 92. Min. verletzt sich ein Bücholder Spieler selbst schwer und kann nicht vom Platz getragen werden. Da die Gastgeber aber darauf bestehen, dass die letzten beiden Minuten der Nachspielzeit auch noch gespielt werden, gibt es eine Unterbrechung von ca. 25 Min., bis der Bücholder Spieler vom Notarzt versorgt und vom Platz gebracht werden kann. Die anschließenden 2 Minuten Nachspielzeit ergaben dann für beide Mannschaften keine Chancen mehr.
Damit hat sich die SG vorerst mal auf den 2. Tabellenplatz vorgepirscht.

Nächster Gegner ist am Sonntag, 16.10.16, 15.00 h, der Tabellenführer aus Theilheim. Gespielt wird das Derby in Untereisenheim.

Die 2. Mannschaft war spielfrei und tritt am 16.10.16, 13.00 h, ebenfalls in Untereisenheim gegen die SG Theilheim/Hergolshausen II an.

 

FC Geldersheim - SG ME 3:5 (1:3)

Auch in dieser Höhe absolut verdient gewann die SG in Geldersheim. Bereits nach 3 Minuten ging die SG mit ihrem ersten konstruktiven Angriff in Führung. Christopher "Demi" Dorsch bediente Tobias Schäfer, welcher dann zur Führung vollstreckte. Kurz danach glichen die Gastgeber aus - im Anschluss schaffte es Jonas Krämer eine Flanke von Jo Därr unbedrängt 5 m vor dem Tor über dieses zu köpfen. Maximilian Ludwig erhöhte in der 20. Min. (Schuß aus 10 m in den Winkel) und 35. Min. per Handelfmeter auf 1:3. Danach ließ es die SG etwas schleifen und die Gastgeber kamen noch zu 2 sehr guten Chancen. Eine konnte Niko Memmel noch vor der Linie kratzen, die andere kullerte knapp am leeren Tor vorbei.
In der 51. Min. erzielte Geldersheim den Anschlußtreffer zum 2:3 und die Ordnung im Spiel war erstmal dahin. Ein Schuß von Philipp "Begga" Schwind in der 55. Min. landete an der Latte - den zweimaligen Nachschuss konnten Geldersheimer Spieler jeweils auf der Linie klären. Wer nach dem 2:4 von Maxi Ludwig (abgefälschter Freistoß) dachte, dass dies in der 62. Min. eine Vorentscheidung sei, lag völlig daneben, da kurz darauf ein verünglückter Rückpass von Chr. Dorsch das 3:4 bedeutete. Am 3:5 in der 88. Min. war wiederum Chr. Dorsch maßgeblich beteiligt - ein von ihm eingeleiteter Konter mit einem schönen Diagonalpass auf Maxi Ludwig, der dann für Tobias Schäfer ablegte und dieser den Ball nur noch einschieben musste.
Geldersheim war sicherlich nicht das Mass der Dinge und vor allem in der 2. Halbzeit war es ein ziemlich zerfahrenes Spiel. Aber den Sieg hatte sich die SG redlich verdient.
Die erste Mannschaft ist am 25.09.16 spielfrei und tritt am 02.10.16, 15.00 h, in Oberndorf an.


FC Geldersheim II - SG ME II 3:4 (2:2)

Die 2. gewann in einem hart umkämpften Spiel etwas glücklich mit 3:4.
Die Tore erzielten: Thomas Bach, Florian Riegler, Niko Krämer und Matthias Stühler.

Die Zweite spielt am Sonntag, 25.09.16, 13.00 h, in Untereisenheim gegen TG 48 Schweinfurt II.

 

 

Erneute Heimniederlage!

SG ME - TSV Waigolshausen 1:5 (0:3)

Aufgrund des verletzungsbedingten Fehlens von 5 Stammspielern wollte die SG aus einer dichten Abwehr gegen den Kreisligaabsteiger und Aufstiegsaspiranten aus Waigolshausen antreten. Doch 2 persönliche und unbedrängte Fehler in der SG-Abwehr in der 2. und 8. Minute bescherten den Gästen eine 0:2 Führung. Auch dem 0:3 ging ein unnötiger Lapsus voraus. Nach der Pause bemühte sich die SG um Ergebniskorrektur, doch leider reichten die begrenzten Mittel nicht aus, um den Gästen so richtig gefährlich zu werden. Nach einem Pass von Mario Hedrich erzielte Daniel Wiebe in der 77. Min. den 1:4 Anschlußtreffer. Mit dem Abpfiff schoss Waigolshausen das 1:5.

Heimspiele sind in dieser Saison anscheinend nicht die Stärke der SG!

Nächste Woche , 18.09.16, 15.00 h, steht in Geldersheim erneut ein Auswärtsspiel an - mal schauen, ob der eine oder andere Spieler bis dahin wieder einsatzbereit ist.


SG ME II - TSV Waigolshausen II 0:4

Aufgrund einiger sehr kurzfristiger Absagen musste die Zweite mit 9 Spielern das Spiel beginnen und hatte gegen starke Waigolshäuser nie die Chance auf einen Punktgewinn. Ein Dank an die Spieler, die kurzfristig noch einsprangen, damit das Spiel überhaupt stattfinden konnte.

Die Zweite spielt am So, 18.11.16, 13.00 h, ebenfalls in Geldersheim gegen deren 2. Mannschaft.

 

 

Doppelsieg in Dittelbrunn

SG Dittelbrunn - SG Markt Eisenheim 0:3 (0:2)

Verdient, in der Höhe aber etwas zu deutlich, gewann die SG beim Aufsteiger in Dittelbrunn. Die SG Eisenheim erwischte den besseren Start und machte aus den ersten 4 Chancen in den ersten 20 Spielminuten 2 Tore (Maxi Ludwig und Fabian Werner per Freistoß). Dittelbrunn hatte zwar auch 4 sehr gute Möglichkeiten in der ersten Hälfte, scheiterten jedoch 2 x am hervorragend reagierenden Marco Bedacht oder schossen aus nächster Nähe knapp vorbei.
So ging es mit einem etwas glücklichen 0:2 für die SG Markt Eisenheim in Pause.
In der 53. Min. hatte Christopher Dorsch das 0:3 auf dem Fuss, leider schoss er die scharfe Hereingabe von F. Werner aus 5 m über das Dittelbrunner Tor. Die Hausherren machten nun mächtig Druck, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Nachdem in der 75. Min. der beste Spieler der Dittelbrunner mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde, ließ auch der Druck der Gastgeber nach und Maximilian Ludwig konnte nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen in der 85. Minute zum 0:3 Endstand vollenden.
Damit liegt die SG mit 13 Punkten aus 7 Spielen auf dem 2. Tabellenplatz (hat aber bereits 2 Spiele mehr absolviert, als die direkten Verfolger).

Nächster Gegner ist am 11.09.16, 15.00 h, in Obereisenheim der Kreisligaabsteiger aus Waigolshausen.


SG Dittelbrunn II - SG ME II 4:5 (1:5)

Die 2. führte in Dittelbrunn zur Halbzeit bereits mit 1:5 und hätte diese sicher geglaubte Führung beinahe noch verspielt. Dittelbrunn schaffte es noch bis auf ein 4:5 heranzukommen, doch dann erlöste der Schiedsrichter die SG Markt Eisenheim.
Die Tore erzielten: Frank Flammersberger, Matthias Stühler, Markus Kohl, Thomas Bach sowie ein gegnerisches Eigentor.
Die Zweite spielt am 11.09.16, 13.00 h, in Obereisenheim gegen den TSV Waigolshausen II.

 

 

Schützenfest gegen Türkiyemspor SW

SG ME - SV Türkiyemspor SW 9:3 (2:3)
Die Zuschauer bekamen am Mittwoch Abend ein unterhaltsames Fußballspiel geboten. Da zur Zeit einige Spieler verletzt sind und andere wiederum aufgrund ihrer Arbeitsstelle nicht bzw. nicht pünktlich zum Spiel kommen konnten, musste eine ziemlich bunt zusammengewürfelte Truppe gegen Türkiyemspor SW antreten.
In der ersten Halbzeit merkte man auch deutlich, dass einiges bei der SG nicht passte und viele unnötige Fehler den Gästen Möglichkeiten eröffneten.  Die Gäste gingen dann auch in der 3. Min.  schnell in Führung, welche Jonas Krämer kurz danach ausgleichen konnte. Daniel Iff erzielte in der 20. Min. das 2:1; doch innerhalb von 2 Minuten (28. u. 30.) gelangen den Gästen die erneute Führung, so dass es mit einem 2:3 in die Halbzeit ging. Die erste Hälfte war wohl das schlechteste, was die SG in dieser Runde bisher geboten hat.
Nach der Halbzeit änderte sich das Bild - die SG war hochmotiviert, machte kaum noch unnötige Fehler, erspielte sich viele Chancen  und ließen die Gäste überhaupt nicht mehr ins Spiel kommen.
Die Tore fielen wie die reifen Früchte, so dass am Ende ein deutliches und auch in der Höhe verdientes 9:3 zu verzeichnen war.
Hervorzuheben ist noch die souveräne Leistung des Schiedsrichters Jimmy Genheimer, der das Spiel zu jeder Zeit voll im Griff hatte.
Die Tore für die SG erzielten:
Daniel Iff (3), Jonas Krämer (2), Maximilian Ludwig (2), Benedikt Gehring und Mario Hedrich.

Ein besonderer Dank geht an Manuel Krönlein und Daniel Straßberger, die wie schon in der Vorwoche Thomas Krönlein, kurzfristig in der 1. Mannschaft aushalfen!

Nächster Gegner der SG Markt Eisenheim ist am 04.09.16, 15.00 h, die SG Dittelbrunn. Spielort ist in Dittelbrunn.

Die Zweite hat am 04.09.16, 13.00 h, ebenfalls in Dittelbrunn zu spielen.

 

Verdiente Niederlage gegen Ettleben/Werneck

Völlig verdient verlor die SG ihr Heimspiel gegen den punkt- u. torgleichen Tabellennachbarn aus Ettleben/Werneck.
Während die Gäste schon nach 12 Minuten 3 hochkarätige Chancen hatten, dauerte es bis zur 25. Minute ehe Jonas Krämer den ersten und einzigen Schuss in Richtung des Gästetores abgab.
Ettleben/Werneck ging in der 31. Minute durch eine einstudierte Freistoßvariante in Führung und erhöhte in der 45. Min nach einem eigentlich schon bereinigten Angriff auf 0:2.
Da der SG wirklich nichts Sinnvolles einfiel und man nie das Gefühl eines Aufbäumens wahrnehmen konnte, geht der Sieg für die Gäste durchaus in Ordnung.
Sicherlich war dies auch den hohen Temperaturen geschuldet - doch die galten für alle Akteure - auch für den 70jährigen Schiedsrichter.
Wenn die SG den Anschluß an das obere Tabellendrittel nicht vollends verlieren möchte, sollte am Mittwoch, 31.08.16, 18.00 h, in Untereisenheim gegen Türkiyemspor Schweinfurt unbedingt ein Sieg eingefahren werden.
Dass die Türkiyemspor SW anscheinend wieder komplett und sicherlich kein leichter Gegner sind,  sieht man daran, dass sie nach 4 Niederlagen den Kreisliga-Absteiger Waigolshausen besiegten
.

 

SG ME - DJK Wülfershausen 1:1

Das Unentschieden gegen den Aufstiegsfavoriten aus Wülfershausen war mehr als verdient! Die Zuschauer sahen ein schnelles kombinationsreiches Spiel auf "höchstem Kreisklassenniveau" ;-)))
In der 1. Hälfte hatte die SG durch Tobias Schäfer 2 sehr gute Chancen ungenutzt gelassen, ehe  er verletzt ausgewechselt werden musste. In der 32. Min. wurde André Krauss schön freigespielt und wäre alleine von dem Gästekeeper gewesen, doch der ansonsten sehr gute Schiedsrichter entschied fälschlicherweise auf Abseits, wie auch die Gäste bestätigten.
Kurz vor der Pause kam Philipp Schwind aus 7 m vor dem Tor frei zum Schuss, doch schloss er zu schwach ab, so dass der Torwart parieren konnte.
Die Gäste hatten in der ganzen 1. Halbzeit eine einzige wirkliche Torchancen, waren aber immer wieder gefährlich.
Nach der Pause nutzte Wülfershausen eine Unachtsamkeit unseres sonst so sicheren Torwartes aus und schoß zur 0:1 Führung ein. Danach erhöhte die SG den Druck und kam immer wieder gefährlich vor das Gästetor, bis endlich in der 64. Min. Daniel Iff den längst verdienten Ausgleich erzielte.
Die SG hatte in der 2. Halbzeit mindesten 5 - 6 hervorragende Chancen, versäumte es aber, diese auszunutzen. Wülfershausen wiederum war mit Kontern stets gefährlich.

Das nächste Spiel der 1. Mannschaft findet am Sonntag, 28.08.16, 15.00 h, in Obereisenheim gegen den punkt- und torgleichen Tabellennachbarn aus Ettleben/Werneck statt.


SG ME II - DJK Wülfershausen II 0:1

Die Gäste gewannen gegen eine nominell fast in Bestbesetzung aufgelaufene SG ME II mit 0:1 und leistete sich noch den Luxus, einen Foulelfmeter zu verschießen.
Die 2. ist nächsten Sonntag spielfrei.

 

Derbysieg in Schwanfeld

Mit dem nötigen Respekt trat die SG beim Derby in Schwanfeld an und diktierte von Beginn an das Geschehen. Nach einem tollen Pass von Niko Memmel war Tobias Schäfer alleine vor dem Schwanfelder Torwart und überwand diesen mit einem schönen Heber zur 0:1 SG-Führung. Kurz darauf hatte die Heimelf ihre erste wirkliche Torchance, setzte den Ball aber neben den Kasten.
34. Min.: Philipp Schwind setzt sich über Außen durch und bedient den im Strafraum stehenden Daniel Iff, welcher zum 0:2 vollendete. So ging es auch in die Halbzeit.
Nach der Pause machte Schwanfeld mächtig Druck und SG-Keeper Marco Bedacht konnte mit einer schönen Parade den Anschlusstreffer der Heimelf verhindern. In der 50. Min. nutzte Daniel Iff einen persönlichen Fehler eines Schwanfelder Abwehrspielers und kullerte den Ball zum 0:3 ein. Fast im Gegenzug erzielte Schwanfeld das 1:3.
56. Min.: Der Schiedsrichter (welcher öfters sehr unglücklich entschied) lässt ein Foul an Daniel Iff im Schwanfelder Strafraum ungeanhndet.
77. Min.: Erneut Tobias Schäfer (nach schöner Vorarbeit von Maximilian Ludwig) erzielt das entscheidende 1:4. Danach gab es noch auf beiden Seiten ein paar Tormöglichkeiten, ehe Schwanfelds Stürmer Forner aus deutlicher Abseitsposition in der 93. Min. den 2:4 Endstand markierte.
Insgesamt ein hochverdienter Sieg für die SG!
Nächster Gegner ist am Mittwoch, 24.08.16, 18.30 h, in Untereisenheim die DJK Wülfershausen, welche als Aufstiegsaspirant Nr. 1 gehandelt wird.

SV Schwanfeld II - SG ME II 0:1

Über die 2. Mannschaft sollte hier keine einzige Zeile geschrieben werden, da bei den meisten Spielern der Zweiten anscheinend kein Interesse am Fussballspielen besteht. Diesen Eindruck muss man leider gewinnen, da der Betreuer Woche für Woche versucht, mindestens 11 Spieler aufzubieten, was ihm aber nicht immer gelingt.
Ein Dank an die paar Wenigen, welche sich bereit erklären, für die 2. aufzulaufen!!!
Das Spiel ging mit 1:0 verloren, vor allem da sich mangels Ersatzspielern einige SG-Spieler verletzt auf dem Platz herumschleppen mussten.
PS: Falls sich genügend Freiwillige finden, spielt die Zweite am Dienstag, 23.08.16, 18.30 h, in Untereisenheim gegen DJK Wülfershausen II.

 

Unnötige Heimniederlage gegen Arnstein
SG ME - FC Arnstein 2:3 (0:2)

Die SG agierte im Heimspiel gegen Arnstein in der ersten Halbzeit viel zu behäbig, um dem Gegner ernsthaft gefährlich zu werden. Arnstein hingegen stand defensiv sehr sicher und konnte bereits nach 3 Minuten durch einen langen Pass auf ihren Toptorjäger Kevin Peters in Führung gehen. Nach einem Foulspiel von Benedikt Gehring entschied der Unparteiische in der 26. Min. auf Strafstoß für die Gäste, welchen sie auch sicher zum 0:2 verwandelten.
Nach der Pause entwickelte sich dann ein anderes Spiel - die SG agierte wesentlich mutiger und aggressiver als vorher. In der 51. Minute hatte die SG Glück, dass Arnstein bei einem Konter lediglich den Pfosten traf.
Nachdem mehrere Chancen nicht genutzt werden konnte, erzielte Tobias Schäfer in der 70. Minute nach einem schönen Solo von Mario Hedrich das 1:2.
Kurz darauf gelang Daniel Iff nach Vorarbeit der beiden Youngsters Maxi Ludwig und Martin Traub der inzwischen längst verdiente Ausgleich.
Anschließend war die SG dem Siegtor wesentlich näher als die Gäste, bis in der 83. Minute Christian Wiebe ein Rückpass zum eigenen Keeper missglückte und der Gästestürmer sich nicht zweimal bitten ließ und das Geschenk zum 2:3 annahm.
Schade - dies war eine unnötige Niederlage! Sie zeigt aber auch, dass es nicht genügt, nur 45 Minuten guten Fussball zu zeigen.
Nächstes Spiel für die SG ist am Samstag, 20.08.16, 16.00 h, das Derby in Schwanfeld.



SG ME II - FC Arnstein II 2:3 (1:1)

Ebenso wie die erste Mannschaft verlor die Zweite das Spiel gegen Arnstein mit 2:3. Die Tore erzielten Manuel Krönlein und Frank Flammersberger.
Auch für die Zweite steht am Samstag, 20.08.16, 14.00 h, in Schwanfeld ein Derby an!

 

Gelungener Saisonauftakt!
SG ME - FC Wasserlosen/Greßthal 1:0

Das Ergebnis klingt knapper, als es das Spiel war. Die SG dominierte von Anfang an die Begegnung - alleine dem guten Torwart der Gäste und der Latte war es zu verdanken, dass es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause ging.
Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf nichts und die SG ging in der 57. Minute durch Daniel Iff mit 1:0 in Führung. Da anschließend wiederum beste Chancen und Konter seitens der Heimelf nicht genutzt werden konnten, mussten die Zuschauer noch bis zum Ende zittern, ob den Gästen nicht doch noch der Ausgleich gelänge. Die Gäste hatten im ganzen Spiel eine einzige Torchance, welche jedoch über das Gehäuse ging, sodass der SG-Keeper keinen einzigen Ball halten musste.

Nächstes Spiel für die 1. Mannschaft ist am Sonntag, 07.08.16, 15.00 h, wiederum in Obereisenheim gegen den ebenfalls siegreich gestarteten FC Arnstein. Dieses Spiel hätte ursprünglich in Arnstein stattfinden sollten, jedoch durch Umbaumassnahmen im Sanitärbereich in Arnstein wünschten diese einen Tausch des Heimspielrechtes.



SG ME II - FC Wasserlosen/Greßthal II 5:3
Aufgrund äußerst kurzfristiger Absagen musste die Zweite das Spiel mit nur 10 Spielern beginnen, ging aber zu Zehnt mit 2:0 in Führung. Halbzeitstand war 3:1. Am Ende war es ein verdienter 5:3 Sieg.
Die Tore erzielten: Thomas Bach (2), Alex Krauss (2) und Frank Flammersberger.
Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel mit der 2. Mannschaft - der Betreuer bemüht sich, genügend motivierte Spieler zu finden und wird wieder einmal im Stich gelassen.
Wenn man bedenkt, dass die 1. Mannschaft zugunsten der 2. Mannschaft in die KKL SW 1 gewechselt ist, muss man sich Gedanken machen, ob es überhaupt noch Sinn macht, sich jede Woche dieses Gezetere anzutun.
JUNGS.............DAS IST EIN MANNSCHAFTSSPORT!!!!!

Das nächste Spiel der 2. findet ebenfalls am 07.08.16, 13.00 h, in Obereisenheim gegen den FC Arnstein II statt.

 

Sportevent 70 Jahre SC Obereisenheim - Blitzturnier

Das zum 2. Mal ausgetragenen Blitzturnier (4 Mannschaften - jeder gegen jeden- Spielzeit jeweils 30 Min.) fand dieses Jahr zusammen mit dem 70-jährigen Jubiläum des SC Obereisenheim statt.
Teilnehmer waren dieses Jahr die SG Markt Eisenheim, FC Wipfeld, FC Fahr und  SG Oberpleichfeld/Prosselsheim/Dipbach 2.
Die Zuschauer bekamen schöne und abwechslungsreiche Spiele geboten. Die SG konnte alle 3 Spiele gewinnen und wurde mit 9 Punkten und 4:0 Toren deutlich Turniersieger vor den punkt- u. torgleichen Mannschaften aus Fahr und Oberpl/Prosselsh./Dipbach (jeweils 2 Punkte und 1:2 Tore). Ebenfalls mit 2 Punkten, jedoch mit 2:4 Toren landete der FC Wipfeld auf dem 4. Platz.

Die Tore für die SG erzielten Mario Hedrich (2), Maximilian Ludwig und Tobias Schäfer.

Nach einer etwas durchwachsenen Vorbereitung mit einigen verletzten Spielern bleibt zu hoffen,  dass diese bis zum 1. Punktspiel in der Kreisklasse SW 1 am 31.07.16, 15.00 h, in Obereisenheim gegen die SG Wasserlosen/Greßthal wieder einsatzbereit sind.

Die 2. Mannschaft bestreitet am 31.07.16, 13.00 h, ebenfalls in Obereisenheim das Vorspiel gegen SG Wasserlosen/Greßthal 2.

Der Wechsel der SG Markt Eisenheim aus der KKL SW 2 in die SW 1 ergab sich daraus, dass in der KKL SW 1 die 2. Mannschaft der SG nahezu alle Spiele zusammen mit der ersten Mannschaft bestreiten kann. Dies wäre in der KKL SW 2 nicht der Fall gewesen.