Saison 2015/2016

Hier finden Sie die Spieleindrücke und Ergebnisse der SG Markt Eisenheim

geschrieben wurden diese von unserem SG-Leiter Harry Bach

Vielen Dank hierfür

Saisonfinale mißlungen!

SG ME - TSV Grettstadt 1:2 (1:1)

Das letzte Spiel dieser Saison war ein Spiegelbild der vergangenen 6 Spiele, aus denen die SG lediglich 9 Punkte holte. Damit hat man halt mal keine Chance auf einen Spitzenplatz in der Kreisklasse.

Grettstadt ging mit seiner ersten Offensivaktion in der 7. Min. in Führung. Danach scheiterte Christian Wiebe knapp am Ausgleich und im Gegenzug traf Grettstadt das leere SG-Gehäuse nicht. So blieb es Mario Hedrich in der 28. Minute mit einer schönen Einzelleistung vorbehalten, den Ausgleich für die SG zu erzielen. Kurz darauf gab es noch 2 schöne erfolgversprechende Spielzüge vor das gegnerische Tor - doch der abschließende Erfolg fehlte.
In der 32. Min. wird Christian Wiebe vom Grettstadter Torwart übelst gefoult, doch der Pfiff des Schiedsrichters (welcher die in ihn nicht gesetzten Erwartungen voll und ganz erfüllte) blieb aus.
In der 2. Halbzeit merkte man besonders bei der SG , dass die Luft in diesem Spiel etwas heraus war. Es fehlte etwas am letzten Biß und Willen. Ein 20-m-Kracher von Tobias Schäfer an die Latte in der 63. Min. rüttelte die Mannschaft nochmals wach! Kurz danach vergibt Chr. Wiebe eine gute Möglichkeit aus 12 m. Danach waren die Gäste mit dem Auslassen von 3 hochkarätigen Torchancen dran.
So kam es, wie es kommen musste - Grettstadt erzielte aus einer deutlichen Abseitsposition (der Torschütze stand weit und breit allein auf der Torlinie des SG-Gehäuses, als er den Pass bekam) das 1:2.

Somit beschließt die SG eine bis zum 19. Spieltag erfolgversprechende Saison auf dem 5. Tabellenplatz der Kreisklasse SW 2.
Wie im Jahr davor ging der SG leider in den letzten Spielen die "Luft" aus.

Die meisten Spiele dieser Runde bestritten Tobias Schäfer (25), Mario Hedrich (24), Manuel Krönlein , Benedikt Gehring und Marco Bedacht (jeweils 23).
Bester Torschützen waren Daniel Iff (14), Tobias Schäfer (13), Mario Hedrich (10), Maxi Ludwig (8) und Fabian Werner (6).

Leider verlassen bzw. beenden auch einige Spieler ihre fussballerische Laufbahn bei der SG Markt Eisenheim:
Oliver Iff wechselt in seinen Wohnort zum FC Iphofen; Daniel Straßberger und Thomas Krönlein verstärken demnächst die AH und Manuel Krönlein will seine Fussballschuhe komplett an den Nagel hängen! Schade, denn damit verlassen 4 wichtige und vorallem zuverlässige Spieler die SG - es wird schwer werden, gleichwertigen Ersatz zu finden!
Trotzdem allen 4 alles Gute auf Eurem weiteren Weg!

Die Vorbereitung auf die Saison 2016/17 beginnt bereits am 21.06.16, da Rundenbeginn bereits am 31.07.16 ist.
Hier noch ein wichtiger Termin zum Vormerken: 70-jähriges Jubiläum des SC Obereisenheim mit einem Fussball-Blitzturnier für Herren und einem Jugend-Einlagespiel am 24.07.16 in Obereisenheim.


SG ME II - SV Krautheim 2:1

Die 2. Mannschaft konnte sich mit einem Heimsieg über Krautheim vom letzten auf den drittletzten Platz der B-Klasse SW 2 vorarbeiten. Beide Treffer erzielte Philipp Schwind.

Herzlichen Dank an Stefan Schuler und Christian Holzinger, welche kurzfristig als Schiedsrichter fungierten, da der vom Verband eingeteilte Schiedsrichter unentschuldigt fehlte. (hmh.....wie wär das wohl, wenn das von Vereinsseite verbockt werden würde??).

 

SV Frankenwinheim - SG ME 1:6

Die SG zeigte in Frankenwinheim ein gutes Spiel und gewann verdient  mit 6:1. Zur Halbzeit stand es 0:1 für die SG , ehe diese nach der Pause schnell alles klar machte und sich sogar noch den Luxus leistete in der 87. Min. einen Strafstoß über das Tor zu schießen.
Die Tore erzielten Maximilian Ludwig (2), Benedikt Gehring, Dennis Ludwig, Oliver Iff und Mario Hedrich.



SV Frankenwinheim II - SG ME II 3:3

Die Zweite spielte wesentlich besser auf als die Gastgeber, musste aber aufgrund unnötiger Gegentore das 3:3 hinnehmen.
Die Tore erzielten Christopher Dorsch, Thomas Bach und Johannes Därr.

Am 22.05.16 steht in Untereisenheim für beide Mannschaften der letzte Spieltag dieser Saison an.
13.00 h:   SG ME II - SV Krautheim; 15.00 h:  SG ME I  - TSV Grettstadt I

 

SG ME - FC Reupelsdorf 1:2

Man merkte in der 1. Halbzeit beiden Mannschaften an, dass sie ihre letzte Chance auf den Relegationsplatz nutzen wollten.
So entwickelte sich eine flotte intensiv geführte Partie mit einigen guten Torchancen auf beiden Seiten.
In der 15. Min. traf Tobias Schäfer nach einem schönen Pass von Ralf Elflein zur 1:0 Führung für die SG.
Reupelsdorf glich in der 37. Min. mit einem sehr schwer zu haltenden Schuss aus 16 m aus.
Nach der Pause merkte man den beiden Mannschaften den Kräfteverschleiß etwas an und das Spiel plätscherte mit nur noch wenigen Chancen so dahin. Die besten Möglichkeiten die erneute Führung zu erzielen,  hatte die SG in der 52. und 75. Minute, konnte aber beide Chancen nicht verwerten. Im Gegenzug erzielte Reupelsdorf in der 76. Min. den 1:2 Siegtreffer. Die anschließende Drangphase der SG blieb ohne zählbaren Erfolg.

Da die SG aus den letzten 5 Spielen lediglich 6 Punkte holen konnte, hat sie sich selbst die hervorragende Ausgangsposition um Platz 2 zunichte gemacht - Schade!

Das nächste Spiel der SG findet am Montag, 16.05.16 in Frankenwinheim statt. Spielbeginn ist bisher auf 17.00 h angesetzt, wird aber wahrscheinlich auf Wunsch der Frankenwinheimer auf 16.00 h vorverlegt.


II. Mannschaft
Das Spiel der 2. Mannschaft  gegen Geesdorf II wurde aufgrund Spielermangels (!!!!!) auf SG-Seite abgesagt. Es ist schon unglaublich, wenn man bedenkt, dass bei Bestellungen von Ausrüstungen für die Spieler ca. 50 Namen auf der Liste der 1. u. 2. Mannschaft stehen und am Spieltag nicht genügend Spieler bereit sind, für ihren Verein aufzulaufen.
Bei einer weiteren Spielabsage diese Runde wird die 2. Mannschaft rückwirkend vom Verband aus dem Spielbetrieb genommen.
Nicht nur, dass dies ein schlechtes Licht auf den ganzen Verein wirft............es kostet auch noch unnötig Geld.
Diejenigen Spieler, welche ihre spielwilligen Kollegen im Stich gelassen haben, sollten mal in sich gehen und ein paar Gedanken machen (die Vorstandschaft auch)...... traurig, traurig, traurig!!!

Für die 2. Mannschaft sind nächste Woche 2 Spiele angesetzt:

11.05.16, 19.00 h in Heidenfeld
16.05.16, 15.00 h in Frankenwinheim (wird evlt. auf 14.00 h vorverlegt).

 

SV Herlheim/Zeilitzheim - SG ME 2:5

Obwohl die SG an diesem Tag keine Glanzleistung erbrachte, reichte es zu einem verdienten 5:2 Sieg in Herlheim.
Leider wurde es versäumt, etwas für das Torverhältnis zu tun, da zahlreiche Chancen auf SG-Seite ungenutzt blieben.

Die Tore erzielten:
Marco Bedacht (14. Min. per Foulelfmeter); Maximilian Ludwig (21. u. 67. Min. jeweils per Freistoß), Ralf Elflein (43. Min.) und Niko Krämer (Kopfball in der 46. Min.).

Am nächsten Sonntag, 08.05.16, 15.00 h, hat die SG den direkten Tabellennachbarn und zugleich die mit Abstand beste Rückrundenmannschaft aus Reupelsdorf zu Gast. Gespielt wird in Obereisenheim.

Die 2. Mannschaft war spielfrei und tritt am 08.05.16, 13.00 h, in Obereisenheim gegen den FC Geesdorf II an.

 

 

SG ME - SG Castell/Wiesenbronn 2:3

Eine unerwartete Heimniederlage gegen akut abstiegsbedrohte Gäste kassierte die SG am Sonntag, 24.04.16, in Untereisenheim.
Durch Treffer von Fabian Werner in der 11. Min. (schöner Schuss aus 14 m) und Tobias Schäfer in der  31. Minute  (nach Vorarbeit durch Mario Hedrich) schien alles seinen gewohnten Gang zu gehen, zumal die SG vor der Halbzeit noch 2 Großchancen ungenutzt ließ. Kurz vor der Pause hatten die Gäste das 2:1 auf dem Fuss, doch SG-Keeper Marco Bedacht verhinderte mit einem großartigen Reflex den Treffer. Eigentlich hätte dies ein Warnschuß für die SG sein müssen, den Gegner in der 2. Halbzeit nicht zu leicht zu nehmen.
In der 48. Min. nutzten die Gäste einen Fehlpass kurz vor dem Strafraum in SG-Reihen zum Anschlußtreffer.
Anschließend konnte die SG 2 weitere Chancen zum Ausbau der Führung nicht nutzen und musste verletzungsbedingt umstellen. Dies kann jedoch nicht als Entschuldigung für das sehr lasche Auftreten der Mannschaft gelten, welche in der 79. Minute den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen musste. Die SG stellte nun auf offensivere Spielweise um, um noch ein weiteres Tor zu erzielen. Doch die Gäste kamen in der 88. Minute per Konter zum 2:3.
Es muss leider festgestellt werden, dass die Gäste in ihrer Chancenverwertung sehr effizient waren, da sie aus 4 Tormöglichkeiten 3 Tore erzielten.

Damit sind die Hoffnungen auf den Tabellenplatz 2, welcher zu den Relegationsspielen berechtigt, nur noch rein theoretischer Natur, da der Rückstand auf den 2. Platz bei noch 4 ausstehenden Spielen bereits 4 Punkte beträgt.
Es ist schon sehr ärgerlich, wenn man sich selbst mit 2 äußerst unnötigen Niederlagen ( in Rimbach u. gegen Castell) in der Endphase der Saison um den Lohn der bis dahin erbrachten Leistungen bringt.

Nächster Gegner der 1. Mannschaft ist am 01.05.16, 15.00 h, in Zeilitzheim der SV Herlheim.


Die 2. Mannschaft gewann ihr Spiel gegen Castell/Wiesenbronn II verdient mit 4:0 (Halbzeit 2:0).
Die Tore erzielten Johannes Burkard, Thomas Bach (2) und Frank Flammersberger.

Die 2. Mannschaft ist am 01.05.16 spielfrei.

 

 

SG ME - Kirchschönbach/Prichsenstadt 5:0

Deutlicher und einfacher als erwartet, gewann die SG das Heimspiel am Fr., 22.04.16, gegen die Spielgemeinschaft Kirchschönbach/Prichsenstadt mit 5:0.
Bereits in der 1. Min. erzielte Fabian Werner nach einem indirekten Freistoß 7 m vor dem Gästetor (der TW hatte einen Rückpass mit der Hand aufgenommen) das 1:0.
Die 3 Treffer zwischen der 49. und 55. Minute ( Tobias Schäfer, Marce Bedacht per Foulelfmeter und Mario Hedrich) bedeuten das 4:0 und die Vorentscheidung in diesem Spiel.
Tobias Schäfer setzte schließlich in der 90. Minute mit dem 5:0 den Schlusspunkt.


Die 2. verlor ihr Spiel gegen Kirchschönbach/Prichsenstadt II nach einer 3:0 Führung noch mit 3:4 und bleibt damit Tabellenletzter der B-Klasse.
Die Tore erzielten André Krauss (2) und ein gegnerisches Eigentor.

 

 

SG Rimbach/Lülsfeld - SG ME 4:3

Nach zuletzt 13 Spielen ohne Niederlage verlor die SG aufgrund eines rabenschwarzen Tages der sonst so zuverlässigen SG-Defensive verdient mit 4:3 (Chancenverhältnis 9:4 für Rimbach) gegen die SG Rimbach/Lülsfeld. Lediglich TW Marco Bedacht war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.
Damit hat die SG im Kampf um den Relegationsplatz wertvollen Boden eingebüßt, da der VFL Volkach gleichzeitig den Tabellenführer besiegte und nun auf Platz 2 vorrückte. In den nächsten 6 Spielen muss die SG voll punkten und gleichzeitig auf Fehler der Konkurrenz hoffen, falls man nochmal in das Aufstiegsrennen eingreifen will.
Die Tore fielen in folgender Reihenfolge:

 4. Min.:  1:0 Rimbach
 6. Min.:  1:1 Daniel Iff
35. Min.: 2:1 Rimbach
41. Min.: 3:1 Rimbach
42. Min.: 3:2 Fabian Werner
44. Min.: 3:3 (Eigentor Rimbach nach Schuss von Tobias Schäfer);

86. Min.: 4:3 Rimbach


Am kommenden Wochenende stehen für die SG 2 Spiele an:

Freitag, 22.04.16, 18.00 h, gegen Kirchschönbach/Prichsenstadt in Untereisenheim
und
Sonntag, 24.04.16, 15.00 h, gegen die SG Castell/Wiesenbronn in Untereisenheim.


SG Rimbach/Lülsfeld II - SG ME II 0:2

Die 2. Mannschaft gewann in Rimbach/Lülsfeld mit 2:0.
Die Tore erzielten Frank Flammersberger in der 60. Min. per Foulelfmeter und Johannes Burkard in der 75. Min.

Die 2. spielt am Do, 21.04.16, 18.00 h, in Untereisenheim gegen Kirchschönbach/Prichsenstadt II
und
am Sonntag, 24.04.16, 13.00 h, in Untereisenheim gegen die 2. Mannschaft aus Castell/Wiesenbronn.

 

 

SG Markt Eisenheim - TSV/DJK Wiesentheid II 5:1

Eine eher durchschnittliche Leistung reichte der SG gegen ungewohnt schwache Gäste aus Wiesentheid zu einem sicheren 5:1 Heimsieg. Zur Halbzeit stand es nach Treffern von Fabian Werner (13. Min.) und Tobias Schäfer (17. u. 36. Min.) bereits 3:0.
Eine kurze Schwächephase der SG zu Beginn der 2. Hälfte konnte Wiesentheid in der 48. Min. zum 3:1 Anschlußtreffer nutzen - mehr war für die Gäste an diesem Tag jedoch nicht möglich.
Erneut Tobias Schäfer mit seinem 3. Tor in der 75. Min. und Christian Wiebe in der 90. Min. stellten den 5:1 Endstand her.

Am Sonntag, 17.04.16, 15.00 h, erwartet unsere Mannschaft in Rimbach sicherlich ein Gegner von einem ganz anderen Kaliber. Rimbach liegt nur 3 Punkte hinter der SG und wird sicherlich mit einem Sieg zu uns und den Kampf um den Relegationssplatz aufschließen wollen.

Die 2. Mannschaft war dieses Wochenende wieder spielfrei und ziert weiterhin das Tabellenende der B-Kl.-SW 2.
Die Zweite tritt ebenfalls am 17.04.16, 13.00 h, in Rimbach gegen deren 2. Mannschaft an.

 

VFL Volkach - SG Markt Eisenheim 2:2

Während Untereisenheims Spieler den späten Ausgleich bejubeln, ist Volkachs Torwart Stefan Söllner restlos bedient. Foto: Jürgen Sterzbach Die Enttäuschung über das Ergebnis war groß. Beim 2:2 (1:0) hatte der VfL Volkach nicht nur in der Nachspielzeit durch eine Unachtsamkeit den Ausgleich kassiert, sondern auch die bei einem Sieg bessere Ausgangslage gegenüber dem direkten Rivalen ASV Untereisenheim verspielt.

Dabei hielten die Volkacher nach wenigen Minuten alle Trümpfe in der Hand. Rasch hatte Maximilian Bedenk das 1:0 erzielt, als die Gäste ihn und Michael Seuling noch nicht mit der nötigen Sorgfalt bewachten. Fortan besaß der ASV zwar die größeren Spielanteile, aus der Verlagerung des Spiels in die gegnerische Hälfte resultierte aber keine nennenswerte Aktion.
Volkachs Abwehr stand gut – von außen fortwährend durch das Eingreifen Jürgen Walters ins Stellungsspiel korrigiert –, hatte allerdings mit dem kaum kreativen Anrennen des Gegners auch keine allzu schwierigen Aufgaben zu lösen. Zu ungenau kamen die Pässe in die Spitze, so dass meist ein Volkacher Verteidiger den Versuch beendete. Kamen die Mannschaften doch einmal durch, erwiesen sich beide Torhüter als sicherer Rückhalt. So rettete Eisenheims Marco Bedacht nach einem hohen Ball in den Strafaum vor Jonas Lechner und Philipp Weissenseel, und auf der Gegenseite bewahrte Stefan Söllner gegen Daniel Iff seine Elf vor einem Gegentor.
Erst in den Minuten vor der Pause gelang es der Heimelf, etwas mehr Druck aufzubauen, so dass auch die Gäste in der eigenen Hälfte gefordert wurden. „In der ersten Halbzeit waren wir die kontrollierende Mannschaft, erarbeiteten uns aber zu wenige Chancen“, sagte Untereisenheims Trainer André Krauß. Wie die erste Halbzeit begonnen hatte, so startete auch die zweite. Eisenheim erwies sich in den ersten Minuten nach dem Wechsel erneut nicht als aufmerksam genug. So konnte Thomas Höhn nach einer Ecke Michael Seulings von rechts am Fünf-Meter-Raum am höchsten steigen und den Ball an Bedacht vorbei aus kurzer Distanz zum 2:0 ins Tor köpfen. „Da saßen wir gedanklich noch in der Kabine“, stellte Krauß über das erneut frühe Gegentor fest. Volkach hatte mit gnadenloser Effizienz bei zwei Gelegenheiten das Maximum erreicht.
Das Gegentor lähmte die weiteren Bemühungen des ASV. Volkach stand in der Abwehr dank intensiver Laufarbeit und der Interventionen von außen sicher. Aber im Spiel nach vorne fehlte die Ruhe, eine Situation mit Ballbesitz geduldiger auszuspielen, so dass der Ball oft nach vorne geschlagen wurde. Dennoch hatten die Volkacher Spiel und Gegner bis etwa eine Viertelstunde vor Schluss im Griff. dann wurde Seuling wegen Meckerns des Platzes verwiesen. Untereisenheim spielte danach offensiver, verstärkte nun wieder den Druck auf die gegnerische Abwehrreihe, was zuvor eine halbe Stunde lang nicht gelungen war.
Nach einem Pfostenabpraller reagierte Daniel Iff am schnellsten und warf sich dem ins Feld zurückspringenden Ball am gegnerischen Fünf-Meter-Raum entgegen. Sein Tor zum 1:2-Anschluss brachte die Gäste wieder ins Spiel. „Wir haben mit unseren Umstellungen in der Schlussphase den Gegner noch mal verwirrt“, stellte Krauß fest. In einer turbulenten Schlussphase vergaben die Hausherren zwei Minuten vor Spielende gegen hoch stehende Gäste die Entscheidung, als Lechner nach einem Steilpass Maximilian Bedenks an Bedacht scheiterte. Eisenheim schlug lange Bälle und Flanken in den gegnerischen Strafraum – und wurde in der Nachspielzeit mit der letzten Aktion der Partie belohnt.
Die umstehenden Volkacher Verteidiger klärten nicht konsequent genug vor Mario Hedrich. Der nahm den Ball an und schoss ihn zum Ausgleich ins lange Eck. Die Statistik zum Spiel VfL Volkach – ASV Untereisenheim 2:2 (1:0)
Volkach: Stefan Söllner; Maximilian Fuß, Thomas Höhn, Thomas Bernhardt (50. Felix Weißenseel), Nico Fuchs, Julian Wiederer, Christopher Bedenk, Johannes Unger, Maximilian Lechner (40. Jonas Lechner), Michael Seuling, Maximilian Bedenk (10. Philipp Weißenseel).
Untereisenheim: Marco Bedacht; Manuel Krönlein, Dennis Ludwig (46. Jonas Krämer), Niko Memmel, Ralf Elflein (46. Daniel Straßberger), Benedikt Gehring, Christian Wiebe, Fabian Werner, Daniel Iff, Mario Hedrich, Tobias Schäfer.
Schiedsrichter: Horst Schatz (Castell).


Am Sonntag, den 10.04.16, 15.00 h, spielt die 1. Mannschaft in Obereisenheim gegen die DJK Wiesentheid II, welche sich schon in der Vorrunde beim 1:1 Unentschieden als sehr unbequemer Gegner gezeigt haben.

Das Spiel der 2. Mannschaft gegen Ebrach/Großgressingen wurde von Seiten der SG ME II wegen Spielermangel abgesagt.
Die 2. Mannschaft ist am kommenden Wochenende spielfrei.

 

SG ME - DJK Stadelschwarzach 0:0

Das Spiel Tabellenzweiter (SG ME) gegen den Tabellenführer (Stadelschwarzach) enthielt fast alles, was man sich von solch einem Spitzenspiel erwartete. Nur Tore wollten nicht fallen. So endete die Partie mit einem 0:0 der besseren Art.
Die Zuschauer bekamen schnellen und technisch guten Fussball geboten. Die Gäste agierten zunächst aus einer verstärkten Defensive, kamen aber in den ersten 20 Minuten zu 2 Torschüssen. Einer ging aus 16 Metern über das Eisenheimer Gehäuse, den zweiten konnte SG-Keeper Marco Bedacht entschärfen.
Die SG hatte ebenfalls 2 gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch ein Kopfball von Benedikt Gehring in der 22. Minute ging knapp am Tordreieck vorbei und den strammen Schuss von Dennis Ludwig in der 44. Minute konnte der Gäste-Torwart gerade noch so nach vorne abklatschen lassen - leider stand dort kein SG-Stürmer, um den Ball zu verwerten.
Nach der Halbzeitpause machte die SG zunächst ordentlich Druck auf die Stadelschwarzacher Abwehr, kam zwischen der 47. und 49 Minute zu 3 guten Möglichkeiten, scheiterte aber immer wieder an der vielbeinigen Gäste-Defensive.
In der 60. Minute durften die Zuschauer kurz jubeln, nachdem Mario Hedrich nach Doppelpass mit Daniel Iff das vermeintliche 1:0 erzielte - doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits!
In der 68. Min. hatte M. Hedrich erneut eine gute Möglichkeit, schoss jedoch aus 5 m einen Stadelschwarzacher Abwehrspieler an.
Ab der 70. Minute spielte die SG in Unterzahl, da Maxi Ludwig wegen groben Foulspieles mit der Roten Karte vom Platz verwiesen wurde.
Kurz darauf setzten die Gäste einen Freistoß aus 25 m an die Querlatte des SG-Gehäuses.
Obwohl mit einem Spieler weniger auf dem Feld, machte die SG weiterhin Druck und kreierte 2 Situationen, in welchen der Schiedsrichter durchaus auf Strafstoß für die SG hätte entscheiden können, dies aber nicht tat. (Handspiel in der 75. Min. und Foulspiel an einem SG-Spieler in der 80. Min.).
So endete diese gute und emotionale Partie mit einem 0:0, welches den Gästen etwas schmeichelt. Herauszuheben aus einer sehr guten Mannschaftsleistung ist die souveräne Leistung der SG-Abwehr, welche die  Gästestürmer kaum zur Entfaltung kommen ließ.
Das nächste Spitzenspiel steht am Sonntag, 03.04.16, 15.00 h, beim direkten Konkurrenten um den 2. Tabellenplatz in Volkach an. Mit einer ähnlich guten Leistung wie gegen Stadelschwarzach sollte die SG nicht ohne Punkte aus Volkach nach Hause fahren.


SG ME II - DJK Stadelschwarzach II 1:1

Ebenfalls mit einem Remis trennten sich die beiden 2. Mannschaften. Dabei mussten die Gäste zunächst mit nur 10 Spielern beginnen, gingen dennoch in der 10. Minute mit 0:1 in Führung. Christian Kempf konnte in der 17. Min. den 1:1 Endstand herstellen.
Leider wurden hier der Sieg leichtfertig verschenkt, da die SG ME II selbst beste Chancen nicht nutzen konnte.
Ein herzliches Dankeschön an Stefan Reitemeyer, der sehr kurzfristig als Schiedsrichter einsprang und das Spiel leitete, da es der Verband offensichtlich nicht für nötig erachtet, die Vereine darüber zu informieren, dass für das Spiel von Verbandsseite kein Schiedsrichter eingeteilt wurde. Man stelle sich das mal nur andersherum vor - da wäre sicherlich wieder eine Geldstrafe fällig!
Die Zweite tritt am Sonntag, 03.04.16, 15.00 h, beim Tabellenführer in Großgressingen an.

 

 

TSV Heidenfeld - SG ME 1:1

Mit einem Unentschieden musste sich die SG beim kampfstarken Gastgeber in Heidenfeld begnügen. Heidenfeld nutzte bereits nach 2 Minuten eine Unachtsamkeit auf der linken SG-Seite zur schnellen Führung.
Danach war die SG am Drücker, hatte vor der Halbzeit 3 hochkarätige Chancen zum Ausgleich, konnte aber keine davon verwerten. Heidenfeld selbst hatte kurz vor der Pause ebenfalls einen weiteren Treffer auf dem Fuss, scheiterte jedoch am SG-Keeper.
In der 2. Hälfte entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit 6 (sechs) dicken Möglichkeiten für die SG - eine davon konnte Maxi Ludwig in der 79. Minute zum längst verdienten Ausgleich nutzen. Heidenfeld hatte in der 2. Halbzeit genau 2 sehr gute Torchancen - traf in der 60. Minute die Latte des SG-Tores und scheiterte in der 82. Min. an SG-TW Marco Bedacht.
Heidenfeld war der erwartet unbequeme Gegner, doch hat die SG dort leider unnötigerweise 2 Punkte liegenlassen.

Am 26.03.16, 16.00 h, erwartet die SG in Untereisenheim als Tabellenzweiter den Tabellenführer DJK Stadelschwarzach. Hier gilt es die äußerst unglückliche Niederlage des Hinspieles wettzumachen. Stadelschwarzach hat in den letzten 10 Spielen eine makellose Bilanz mit 10 Siegen aufzuweisen. Die SG hat die  letzten 11 Spiele (7 Siege, 4 Unentschieden) ebenfalls nicht verloren.
Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen, aus dem die SG hoffentlich als Sieger hervorgehen wird, um die Spannung um die vorderen Plätze in der Kreisklasse SW 2 noch etwas zu halten.
Dass die SG in dieser Klasse an einem guten Tag jeden Gegner schlagen kann, hat sie schon desöfteren bewiesen!


Das Spiel der 2. Mannschaften fiel aus, da die Heidenfelder zunächst keine Mannschaft stellen konnten und um eine Spielverlegung baten. Doch am Spieltag wollte Heidenfeld dann doch antreten - während die SG ME II von einem Spielausfall ausging. Da das Spiel beim BFV nicht offiziell abgemeldet worden war, wird nun ein Nachholtermin bestimmt werden.
Die 2. tritt am 26.03., 14.00 h, in Untereisenheim gegen die DJK Stadelschwarzach II an.

 

SG ME - FC Lindach 2:1

Knapper, als es erwartet worden war, fiel der Sieg der SG gegen die Gäste aus Lindach aus. Die SG war von Beginn an spielbestimmend, doch Lindach traf nach einem vertändelten Ball im SG-Strafraum völlig unerwartet zur 0:1 Gästeführung. Die SG ließ sich dadurch jedoch nicht verunsichern und spielte weiter offensiv auf. Nach einem schönen Pass von Fabian Werner erzielte Mario Hedrich in der 16. Minute den längst verdienten Ausgleich. Die Gäste verstärkten ihre Abwehrarbeit und verlegten sich auf gelegentliche Konter. Bis zur Halbzeit hatte die SG noch 2 Lattentreffer (Fabian Werner u. Oliver Iff), sowie noch 2 weitere ungenutzte Großchancen zu verzeichnen.  Lindach kam in der 43. Min. aus kürzester Distanz zum Schuss, doch TW Marco Bedacht konnte mit einem Reflex die erneute Gästeführung verhindern. Dafür musste der SG-Keeper nach der Halbzeit kein einziges Mal mehr eingreifen, da den Lindacher einfach keine gefährliche Aktion mehr gelang.
In der 53. Min. tanzte Fabian Werner im Gästestrafraum mehrere Gegenspieler aus und legte auf Manuel Krönlein ab, welcher mit einem strammen Schuss aus 18 m die Führung für die SG erzielte. Leider konnten sich die Zuschauer danach auch nicht beruhigt zurücklehnen, da die SG zwar eindeutig spielbestimmend war, doch keine der nachfolgenden 6 Großchancen  in einen Treffer umgemünzt werden konnte. Entweder scheiterte die SG an der Latte oder schoss aus nähester Distanz am Tor vorbei. Höhepunkt der vergebenen Chancen war der Foulelfmeter in der 85. Min., den Benedikt Gehring ca. 1m am rechten Pfosten vorbeischoss.
Insgesamt ein verdienter Sieg, der aber deutlich höher hätte ausfallen müssen.
Damit hat sich die SG mit 31 Punkten aus 14 Spielen  vorerst auf den 2. Tabellenplatz vorgeschoben.

Die 2. Mannschaft war dieses Wochenende spielfrei und belegt mit 9 Punkten aus 10 Spielen den 8. Platz der B-Klasse SW2.

Beide Mannschaften haben nun Pause und treten erst wieder am  06.03.16 in Untereisenheim gegen Kirchschönbach/Prichsenstadt an.

Auch wenn es noch ein bisschen verfrüht erscheinen mag:

Die Fussballer der SG wünschen all ihren Zuschauern,  Helfern , Gönnern und Funktionären ein Frohes Fest, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und bedanken sich für das bisher geleistete Engagement.

 

 

Verdienter Arbeitssieg in Grettstadt

TSV Grettstadt - SG ME 1:3 (1:1)

Obwohl Grettstadt bereits nach 5 Minuten in Führung ging, ließ sich die SG nicht verunsichern und erzielte kurz darauf den Ausgleich durch Tobias Schäfer (Vorarbeit von Mario Hedrich). In der 10. u. 13. Minute konnte die SG 2 weitere Chancen nicht nutzen - einmal klärte ein Grettstadter Abwehrspieler auf der Linie, das andere Mal scheiterte Tobias Schäfer alleine vor dem Torwart an diesem. In der 43. Min. verhinderte Marco Bedacht mit einer Fußabwehr die Führung der Heimelf. Kurz vor dem Pausenpfiff dann eine Konterchance für die SG: 4 Eisenheimer Spieler standen 2 Grettstadter Abwehrspielern gegenüber, doch Mario Hedrich wurde im Strafraum regelwidrig gebremst und konnte so nicht quer zum freistehenden Mitspieler passen. Doch der Schiedsrichter (über den hier bewußt nicht berichtet wird) sah kein Foulspiel und ließ das Spiel weiterlaufen.
53. Min.: Tobias Schäfer setzt eine schöne Oliver-Iff-Flanke per Kopf an den Pfosten.
Dann in der 54. Min. eine Kopie des ersten SG-Treffers. Mario Hedrich setzt sich an der Grundlinie durch und bedient im Fünfmeterraum Daniel Iff, welcher zur 1:2 Führung einnetzt.
Kurz darauf muß Marco Bedacht 2 x sein ganzes Können aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern. In der 70. Min. kratzt ein weiteres Mal ein Heimspieler den Ball gerade noch von der Linie.
76. Min.: Ein genialer 50-m-Pass von Manuel Krönlein auf Daniel Iff, welcher Tobias Schäfer in der Mitte bedient und dieser sicher zum 1:3 vollstreckt.
In der Schlußphase gab es auf beiden Seiten noch Großchancen, welche aber ungenutzt blieben.
Insgesamt ein verdienter Sieg, auch wenn man sich die Mannschaft diesen unnötig schwer gemacht hat, da sie unter ihren Möglichkeiten spielte.

Am kommenden Wochenende ist die SG spielfrei!
Das nächste Spiel ist am Sonntag, 22.11.15, 14.00 h, in Obereisenheim gegen den FC Lindach!

SV Krautheim - SG ME II 3:2

Obwohl die 2. Mannschaft bis zur 86. Min. durch Tore von Thomas Bach und Ralf Elflein mit 1:2 führte, verlor sie das Spiel noch mit 3:2.
Für die 2. Mannschaft war es das letzte Spiel in diesem Jahr. Das nächste Spiel findet erst am 06.03.16 statt.

 

 

SG ME - SV Frankenwinheim 2:2

Regelrecht "verdummt" hat die SG die große Chance, sich mit einem Heimsieg gegen Frankenwinheim auf den  2. Tabellenplatz vorzuarbeiten.
Dabei begann das Spiel nach Maß - einen verunglückten Torschuß von Daniel Iff verwertete Niko Memmel sicher zur 1:0 Führung für die SG. Danach pennte die SG-Abwehrreihe 2 x, sodass Frankenwinheim urplötzlich in Überzahl zu hochkarätigen Tormöglichkeiten kam, diese aber aufgrund eigener Abschlußschwäche nicht nutzen konnte. Erst ein unnötiges Foul in der SG-Abwehr ermöglichte den Gästen per Strafstoß auszugleichen (20. Min.). Danach verlor die SG den Spielfaden und es entwickelte sich ein plan- u. ideenloser Kick.
Das 2:1 für die SG in der 33. Min.  war lediglich einer schönen Einzelaktion von Tobias Schäfer zu verdanken.
Es kam, wie es sich dann während der folgenden Minuten abzeichnete: SG-Keeper Marco Bedacht kann in der 80. Min. einen Schuß fast von der Grundlinie nicht festhalten und der Gästestürmer bedankte sich für den Abpraller mit dem Ausgleich zum 2:2.
Es reicht halt auch gegen solche Gegner nicht, wenn man nur 20 Minuten guten Fussball spielt - mit solch einer Leistung ist gar nicht an einen der vorderen Plätze zu denken.

Der nächste unbequeme Gegner wartet am Sonntag, 08.11.15, 14.00 h, in Grettstadt auf die SG.




SG ME II - SV Frankenwinheim II 3:4

Die 2. lag gegen die Gäste schnell mit 0:3 hinten, verkürzte durch Jonas Krämer vor der Pause auf 1:3. Patrick Heim gelang der Anschlußtreffer zum 2:3, ehe die Gäste wieder auf 2:4 davonzogen. Erneut Jonas Krämer stellte mit seinem 2. Treffer den 3:4 Endstand her.

Die 2. spielt ebenfalls am Sonntag, 08.11.15, 14.00 h, in Krautheim
.

 

 

FC Reupelsdorf - SG ME 1:6

Etwas zu hoch viel der Sieg der SG in Reupelsdorf aus. Die SG spielte die ersten 25 Minuten gegen die  ersatzgeschwächte Heimelf stark auf und machte aus 3 Chancen mit ungeahnter Effektivität 3 Tore!  2 x traf Daniel Iff und ein Eigentor eines Reupelsdorfer Abwehrspielers bedeuteten die 3:0 Halbzeitführung für die SG. Das sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Heimelf in der ersten Halbzeit selbst 4 hochkarätige Möglichkeiten hatte, jedoch keine davon nutzen konnte.
Mit dem 0:4 durch Fabian Werner in der 65. Min. war der Widerstand der Heimelf gebrochen. Reupelsdorf konnte in der 74. Min. zwar nochmals auf 1:4 verkürzen, doch Daniel Iff in der 75. und Mario Hedrich in der 81. Min. machten mit ihrem beiden Treffern zum 1:6 alles klar.
Die Mannschaft sollte sich von diesem etwas zu hohen Sieg nicht blenden lassen, sondern sich auf die nächste (sicherlich nicht leichte) Partie gegen die abstiegsgefährdeten Frankenwinheimer (immerhin schlugen die Kirchschönbach/Prichsenstadt) am Samstag, 31.10.15, 14.00 h, in Untereisenheim, konzentrieren.




FC Geesdorf II - SG ME II 6:1

Nichts zu erben gab es für die 2. Mannschaft in Geesdorf. Den Ehrentreffer erzielte Eric Landmann in der 48. Min. zum 3:1 Zwischenstand.

Die 2. spielt am Samstag, 31.10.15, bereits um 12.00 h, in Untereisenheim gegen Frankenwinheim II.

 

 

SG ME - SV Herlheim 5:0

Auch in dieser Höhe absolut verdient gewann die SG ihr Heimspiel gegen relativ harmlose Gäste aus Herlheim. Dass es zur Halbzeit nur 1:0 (Mario Hedrich in der 26. Min.) stand, lag wieder einmal an der schlechten Chancenverwertung auf SG-Seite und dem guten Gästekeeper.
Doch auch Daniel Straßberger machte seine Sache auf dem für ihn ungewohnten Posten im SG-Tor gut und verhinderte mit einem tollen Reflex kurz nach der Halbzeit den Herlheimer Ausgleich. Was danach geschah, war ein einziger Sturmlauf der SG aufs Herlheimer Tor. Die SG erspielte sich Chance um Chance, von denen zumindest 4 in Treffer umgemünzt werden konnten. Noch 2 x Mario Hedrich und 2 x Daniel Iff stellten den 5:0 Endstand her. Dass es nicht zweistellig wurde, lag wie bereits erwähnt, am dem an diesem Tag wirklich sehr starken Gästekeeper.

Am Sonntag, 24.10.15, 15.00 h, ist die SG beim FC Reupelsdorf zu Gast - kein leichtes Pflaster, wie man aus den Spielen in den letzten Spielzeiten weiß!

Die 2. Mannschaft war dieses Wochenende spielfrei und tritt am Sonntag, 24.10.15, 13.00 h, in Geesdorf gegen deren 2. Mannschaft an.

 

 

Castell/Wiesenbronn - SG ME 2:3

Die SG hatte in dem zerfahrenen und eher schlechten Spiel erheblich mehr Mühe mit den Gastgebern, als ihr lieb war. In der 1. Halbzeit gab es genau 3 erwähnenswerte Situationen: Eine Kopfballchance nach einer Ecke in der 32. Minute durch Manuel Krönlein; das 1:0 für die Gastgeber in der 45.Min. und der Ausgleich durch Tobias Schäfer in der Nachspielzeit der 1. Hälfte.
Nach der Pause ging der Kick genauso weiter, wie er vor der Pause geendet hatte. Die einen (Castell) konnten nicht..........die SG wollte anscheinend nicht so richtig. Jedenfalls lief wieder wenig Konstruktives zusammen. In der 55. Min. scheiterte Daniel Iff aus guter Position am Casteller Keeper. 65.Min.: Die vermeintliche Erlösung: Foulspiel an Tobias Schäfer im Strafraum - Foulelfmeter - Benedikt Gehring verwandelt sicher zum 1:2. Im Gegenzug schießt ein Casteller Spieler Thomas Krönlein aus 1 m Entfernung an den Ellbogen - ebenfalls Strafstoß - 2:2.
70. Min.: Oliver Iff und sein Gegenspieler kommen zu Fall , der Casteller Spieler hält O. Iff mit den Beinen fest - O. Iff will sich befreien und sieht dafür die Rote Karte.
72. Min..: Ein Casteller Spieler beleidigt einen SG-Spieler verbal - ebenfalls die Rote Karte für Castell.
77. u. 78. Min.: 2 Großchancen für Daniel Iff und Tobias Schäfer werden nicht genutzt - immer noch 2:2.
88. Min.: Mario Hedrich gelingt das erlösende 2:3 - nach noch einigen bangen Schlußminuten ist dieser Arbeitssieg endlich eingefahren.

Erwähnenswert ist der ordentliche Einstand von Daniel Straßberger im Tor.

Nächstes Spiel der ersten Mannschaft ist am Samstag, 17.10.15, 16.00 h, in Untereisenheim gegen den akut abstiegsbedrohten SV Herlheim. Aber es ist ja bekannt, dass sich die SG gegen sogenannte "vermeintlich leichtere" Gegner besonders schwer tut.
Danach gehts geschlossen auf das Obereisenheimer Weinfest!


Zweite Mannschaft:

Die Zweite gewann ihr Spiel gegen Castell/Wiesenbronn II mit 1:2. Die Tore erzielten vor der Halbzeit Thomas Bach und Matthias Stühler. Castell/Wiesenbronn gelang nach der Pause lediglich noch der Anschlußtreffer.
Die Zweite ist kommendes Wochenende spielfrei.

 

 

SG ME - SG Rimbach/Lülsfeld 1:1

Der verlustpunktfreie Spitzenreiter aus Rimbach/Lülsfeld musste seinen ersten Federn lassen. Am Anfang lief alles nach Plan für die Gäste. Bei  ihrer ersten guten Aktion rutschte ein scharfer Flankenball durch die Beine der Eisenheimer Abwehr und der freistehende Goalgetter der Gäste bedankte sich mit dem 0:1. Ein absolut unnötiges Gegentor, was der SG das Leben schwer machte. Die Gäste überließen der SG den Spielaufbau und kamen immer wieder mit schnellen Kontern gefährlich in den Eisenheimer Strafraum. In der 28. Min. erzielte Tobias Schäfer den vermeintlichen Ausgleich, doch der insgesamt recht ordentlich pfeifende Schiedsrichter entschied auf Abseits! Kurz vor der Pause hatte Christian Wiebe noch eine gute Schußmöglichkeit, schoß jedoch über das Gästetor. Nach der Halbzeit hatte die SG ein ganz starke Phase und ließ den Gästen kaum Luft zum Atmen. 2 x Daniel Iff (davon 1 Pfostenschuß) und einmal Tobias Schäfer waren ganz nah am mittlerweile längst verdienten Ausgleich dran. Im Gegenzug tauchte Rimbach/Lülsfeld gefährlich vor dem vom Marco Bedacht gut gehüteten Tor auf. Insgesamt gab es in der 2. Halbzeit auf beiden Seiten viele prickelnde Strafraumszenen. In der 83. Min. endlich der Ausgleich -  Daniel Iff trifft aus 16 Metern.
Insgesamt ein gerechtes Unentschieden, das nur deshalb nicht 4:4 endete, weil beide Keeper einen sehr guten Tag hatten.

Die SG spielt am Sonntag, 11.10.15, 15.00 h, beim Aufsteiger SG Castell/Wiesenbronn in Castell.


SG ME II - SG Rimbach/Lülsfeld II 1:2

Die 2. verlor gegen die Gäste mit 1:2; zur Halbzeit hatte es noch 1:1 gestanden. Somit belegt die Zweite den drittletzten Tabellenplatz in der B-Klasse. Schade..............eigentlich weit unter den Möglichkeiten! Aber von nichts kommt auch nichts! Für den einzigen Treffer auf SG-Seite und die Gelb/Rote Karte zeigte sich Philipp Schwind verantwortlich.

Die Zweite muss am 11.10.15, 13.00 h, ebenfalls in Castell gegen die SG Castell/Wiesenbronn II antreten.

 

 

Remis gegen Volkach

Das 2:2 Unentschieden gegen den VFL Volkach kann man mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen. Zum einen, weil die SG eine 2:0 Führung leichtfertig verspielte - zum anderen, weil man in der 2. Halbzeit etwas Glück hatte, das Spiel nicht noch zu verlieren! Insgesamt also ein gerechtes Remis, das keinem der beiden Mannschaften so richtig weiterhilft.

Zum Spiel selbst:
Die SG war nach dem Stadelschwarzacher Spiel der Vorwoche verletzungsbedingt etwas geschwächt, begann aber sehr konzentriert und nutzte die beiden ersten Möglichkeiten mit ungekannter Effizienz zu Toren.
Das 1:0 durch Daniel Iff bereitete Tobias Schäfer mit einem kunstvollen Hakentrick in der 14. Minute vor.
In der 17. Min. war es Maxi Ludwig, welcher einen abgewehrten Schuss 17 m vor dem Tor volley nahm und im Kasten versenkte. 2:0! Bis dahin war die Eisenheimer Fussballwelt in Ordnung. Volkach gab sich aber nicht auf, sondern erhöhte die Schlagzahl. In der 31. Min. fälschte Benedikt Gehring eine Volkacher Flanke unglücklich und unhaltbar zum 2:1 ins eigene Tor ab. Kurz darauf ein unnötiger Ballverlust im Eisenheimer Spielaufbau - Konter der Gäste - 2:2. Glücklicherweise war kurz darauf Halbzeit und die SG konnte sich sammeln. Die 2. Halbzeit wurde ebenfalls sehr intensiv geführt. Bis zur 80. Minute gab es auf beiden Seiten jedoch nur eine einzige Tormöglichkeit. In den letzten 5 Minuten tauchten die Volkacher noch 2 x gefährlich vor dem SG-Gehäuse auf, schossen aber freistehend über das Tor oder scheiterten am SG-Keeper Marco Bedacht.
Wie bereits erwähnt, insgesamt ein gerechtes Unentschieden.
Erwähnenswert ist die gute und abgeklärte Leistung des Schiedsrichters Michael Rodriguez. Es wäre schön, wenn man öfter solche Unparteiische hätte.

Das nächste Spiel der SG findet am Sonntag, 04.10.15, 15.00 h, in Untereisenheim gegen den bislang verlustpunktfreien Tabellenführer Rimbach/Lülsfeld (Torverhältnis 25:1) statt.


SG ME II - SC Ebrach/Großgressingen 1:7

Die Zweite konnte gegen den Tabellenführer aus Ebrach/Großgressingen in der 1. Halbzeit noch mithalten. Die frühe Gästeführung glich Frank Deubner in der 9. Min. aus. Mit einem 1:2 ging es in die Halbzeitpause. Danach zeigte sich der Unterschied einer regelmäßig trainierenden Mannschaft und unserer Zweiten. Die Gäste waren konditionell weit überlegen und gewannen verdient mit 1:7.

Nächstes Spiel der Zweiten ist am 04.10.15, 13.00 h, in Untereisenheim gegen Rimbach/Lülsfeld II.

 

 

Bittere Niederlage in Stadelschwarzach

Stadelschwarzach - SG ME 4:2

Ein hochklassiges und spannendes Spiel sahen die Zuschauer in Stadelschwarzach. Dass die SG als Verlierer vom Platz ging, lag teilweise an der wieder schlechten Chancenverwertung und zum Großteil am schlechtesten Mann auf dem Platz - dem völlig überforderten Schiedsrichter.
Beide Mannschaften begannen druckvoll und erspielten sich einige Chancen - scheiterten aber an den Torhütern, welche beide ebenfalls eine starke Leistung boten.
Als Daniel Iff in der 20. Min. zur Führung einschieben wollte, pfiff der Schiedsrichter die Situation wegen Abseitsstellung ab. Wörtliche Begründug des SR zum Spieler: "Sie befanden sich zwar hinter dem Ball beim Pass, aber vor dem Abwehrspieler!" (Genau DAS ist dann KEIN Abseits - laut Regelbuch!).
Es gab noch mehrere solcher Situationen auf beiden Seiten - doch all die Fehlentscheidungen hier aufzuführen, wäre zu aufwändig!
Stadelschwarzach gelang nach einem schönen Konter in der 42. Min. das 1:0. Damit ging es in die Halbzeit.
Einen leichtfertigen Ballverlust im SG-Mittelfeld nutzte die Heimelf in der 60. Min. zum 2:0. Doch die SG steckte nicht auf und kam durch Christian Wiebe (nach Pass von Fabian Werner) zum 2:1 Anschlußtreffer (63. Min.). Kurz darauf ist Tobias Schäfer alleine vor dem Torwart der Heimelf - schießt diesen aber an.
71. Min.: Pass von Mario Hedrich in den Lauf von Christian Wiebe und diesem gelingt mit etwas Glück das 2:2!
In dieser Phase war die SG dem Siegtreffer näher als die Heimelf.
81. Min.: Freistoß für Stadelschwarzach - Kopfball auf das SG-Tor - Marco Bedacht wehrt mit einem tollen Reflex ab - der deutlich im Abseits stehende Stürmer schiebt den Ball ins Tor. Zunächst entscheidet der SR auf Abseitsstellung - gibt dann aber zum Unverständnis ALLER doch den Treffer - 3:2!
Das 4:2 in der 89. Min. war dann die logische Konsequenz auf die nun sehr offensive Spielweise der SG.
Schade, dass der Verband zu solch einem brisanten Spitzenspiel  einen derart unfähigen Schiedsrichter abstellt. Nicht, dass der gute Mann das so wollte - er kann es einfach aufgrund seines fortgeschrittenen Alters nicht mehr.
Trotz allem ein Kompliment an die Mannschaft für die gezeigte Leistung - weiter so!!!!!

Nächster Gegner der 1. Mannschaft ist am 20.09.15, 15.00 h, in Obereisenheim der VFL Volkach.


Stadelschwarzach II - SG ME II 3:3

Wieder überlegen gespielt und doch nur einen Punkt geholt - das ist das Fazit dieses Spieles der Zweiten in Stadelschwarzach. Die Heimelf ging in Führung, Thomas Bach glich kurz vor der Halbzeit mit Foulelfmeter aus. Danach gelang Stadelschwarzach noch 2 Treffer zum 3:1, ehe Sebastian Zinnecker und Frank Ludwig kurz vor Schluss noch der Ausgleich gelang.

Nächster Gegner der Zweiten ist am 20.09.15, 13.00 h,  in Obereisenheim der verlustpunktfreie Tabellenführer SC Ebrach/Großgressingen.

 

SG ME - TSV Heidenfeld 2:1

Die SG tat sich im Heimspiel gegen den Gast aus Heidenfeld etwas schwer, gewann aber dennoch verdient mit 2:1. Heidenfeld ging gleich mit dem ersten Angriff - allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position - mit 0:1 in Führung. Mit der Zeit übernahm die SG jedoch immer mehr die Kontrolle über das Spiel und kam auch zu einigen guten Möglichkeiten, welche aber nicht effektiv genutzt werden konnten. In der 17. Min. knallte Fabian Werner einen Freistoß an das Heidenfelder Gebälk. Tobias Schäfer erzielt in der 23. Min. den inzwischen längst verdienten Ausgleich!
42. Min. - ein Heidenfelder Konter - Marco Bedacht kann gerade noch die Gästeführung verhindern! Im Gegenzug haben Daniel Iff und Ralf Elflein die Chance zum Führungstreffer, scheitern aber ebenso.
57. Min. - Tobias Schäfer trifft nur das Lattenkreuz;
65. Min. - Tobias Schäfer schießt aus 1 m den am Boden liegenden Heidenfelder Abwehrspieler an.
72. Min. - einen gelungenen SG-Konter über Maxi Ludwig und Fabian Werner vollendet Daniel Iff zum 2:1.
Kurz vor Spielende hat Fabian Werner einen weiteren Treffer auf dem Fuss, scheitert aber am Gästetorwart.
Unrühmlicher Höhepunkt der Partie ist die Rote Karte für Ralf Elflein in der 90. Spielminute (laut SR wegen einer Tätlichkeit).

Die nächsten Spiele der SG sind am Freitag, 11.09.15, 18.00 h, in Wiesentheid und am
Sonntag, 13.09.15, 15.00 h, in Stadelschwarzach.

Auch wenn Wiesentheid II nicht gerade den perfekten Saisonstart hingelegt hat, ist diese Mannschaft nicht zu unterschätzen! Dies musste die SG leider in der letzten Saison schmerzlich erfahren.
Stadelschwarzach hat aus den ersten 5 Spielen 13 Punkte geholt und sich für diese Saison personell enorm verstärkt!


SG ME II - TSV Heidenfeld II 1:1

Die 2. Mannschaft muss sich mit diesem mageren Unentschieden begnügen, da beste Tormöglichkeiten nicht genutzt wurden.
Den Treffer für die SG erzielte Philipp Schwind.

Die 2. tritt am Sonntag, 13.00 h, in Stadelschwarzach gegen deren 2. Mannschaft an.

 

Derby-Sieg in Fahr!!!

FC Fahr - SG ME 1:2
Erstmals gelang es der SG nach 6 vergeblichen Anläufen die Kicker von der anderen Mainseite zu besiegen. In einem spannenden Spiel mit vielen (vergebenen) Torchancen auf beiden Seiten gewann die SG letztendlich verdient mit 1:2. Von Beginn an war Feuer im Spiel - in den ersten 20 Minuten hätte es für die SG 2 klare Foulelfmeter geben müssen - daneben ließen die SG-Stürmer 2 klare Chancen liegen. Fahr kam in dieser Phase auch 2 x gefährlich vor das von Marco Bedacht gut gehütete Gehäuse und vergaben. In der 27. Min. war es dann soweit: Ein schöner Pass von Tobias Schäfer auf Daniel Iff, der spielt den Fahrer Keeper aus und schiebt zur Führung ein. Zwischen der 28. u. 35. Min. wurden 3 hochkarätige Chancen für die SG nicht genutzt. 40. Min.: Marco Bedacht hält mit einer Glanzparade seinen Kasten sauber. Kurz vor der Halbzeit vergibt Tobias Schäfer 2 klare Dinger!
So ging es auch nach der Halbzeit weiter!
50. Min. Lattentreffer durch Christian Wiebe - 55. Min. Jonas Krämer scheitert mit einem Foulelfmeter am Fahrer Keeper.
65. Min.: Daniel Iff und Maximilian Ludwig scheitern nacheinander aus 5 m am Torwart.
Dann die vermeintliche Erlösung in der 70. Min., als Maxi Ludwig ein Vorlage von Tobias Schäfer zum 0:2 verwandelt. Kurz darauf vergibt Jonas Krämer eine weitere Großchance.
In der 85. Min. läuft die SG in einen Fahrer Konter und kassiert das 1:2! In den letzten Minuten drückt Fahr nochmal und erarbeitet sich noch einige gefährliche Möglichkeiten - kann aber keine zum Ausgleich nutzen.
Insgesamt ein spannendes nervenaufreibendes Spiel, welches auch 4:6 hätte enden können!

Das Freitagspiel in Lindach wurde vom FC Lindach wegen Spielermangels abgesagt - da müssten also am grünen Tisch noch 3 Punkte auf das SG-Konto wandern!

Nächstes Spiel für die 1. Mannschaft ist am Sonntag, 06.09.15, 15.00 h, in Untereisenheim gegen den TSV Heidenfeld.


FC Fahr II - SG ME II 3:3
Auch im Spiel der beiden 2. Mannschaften wurden viele Torchancen nicht genutzt.  Die SG führte durch Philipp Schwind mit 0:1, ehe die Fahrer das Ergebnis in ein 3:1 drehten. Doch ein Treffer von Thomas Bach und ein abgefälschter Schuss von Matthias Stühler bedeuteten noch das 3:3!

Auch die 2. trifft am Sonntag, 06.09.15, 13.00 h, in Untereisenheim auf Heidenfeld II.

 

Gelungener Saisonauftakt gg. Kirchschönbach/Prichsenstadt

Während Kirchschönbach/Prichsenstadt bereits sein 4. Saisonspiel absolvierte, bedeutete dieses Spiel den Saisonauftakt für die SG. Man wusste also nicht wirklich, wo man leistungsmäßig stand.
Die SG war von Beginn an motiviert und konzentriert und gewann das Spiel völlig verdient mit 3:0.
Die Tore für die SG erzielten in der 11. Min. Jonas Krämer per Foulelfmeter (dem ein Foul an Tobias Schäfer vorausging); das 2:0 in der 28. Minute durch Tobias Schäfer nach schönem Pass von Niko Memmel und das 3:0 durch Maximilian Ludwig nach schöner Vorarbeit von Tobias Schäfer.

Zwischenzeit traf Fabian Werner 2 x den Pfosten des Kirchschönbacher Tores. Die Heimelf hatte lediglich eine einzige Torchance zu verzeichnen und traf dabei auch nur Aluminium.

Bei ihrem Pflichtspieldebut in der 1. Mannschaft zeigten die beiden Youngsters Dennis Ludwig und Maximilian Ludwig (nicht verwandt und nicht verschwägert), dass sie durchaus eine Bereicherung der 1. Mannschaft sein können!

Die nächsten beiden Spiele der 1. Mannschaft sind am
Freitag, 28.08.15, 18.15 h, in Lindach und am Sonntag, 30.08.15, 15.00 h, in Fahr.


II. Mannschaft
Auch die 2. gewann ihren Saisonauftakt gegen Kirchschönbach/Prichsenstadt II mit 1:0. Hierbei machte die SG II das Spiel aber unnötig spannend, da eine Vielzahl guter Gelegenheiten sträflich ungenutzt blieben. Das goldene Tor erzielte Alex Krauß in der 80. Min..

Die 2. tritt am Sonntag, 30.08.15, 13.00 h, in Fahr gegen die 2. Mannschaft des FC Fahr an.

 

Blitzturnier Sportwochenende SC Obereisenheim

Am 26.07.15 veranstaltete der SC Obereisenheim im Rahmen seines Sportwochenendes ein Blitzturnier für Herren-Mannschaften.
Teilnehmer waren die SG Markt Eisenheim; SV Oberpleichfeld/Dipbach/Prosselsheim, SV Schwanfeld und FC Geldersheim.
Gespielt wurde nach dem Motto "Jeder gegen Jeden", Spielzeit jeweils 30 Minuten.
Nach 3 Siegen (jeweils 1:0) konnte die SG das Turnier mit 9 Punkten  als Sieger  beenden. Auf den weiteren Plätzen folgten Oberpl./Dipb./Prosselsh., Schwanfeld und Geldersheim.
Insgesamt bekamen die Zuschauer schönen und abwechslungsreichen Fussball geboten.

Die Tore für die SG erzielten: Fabian Werner, Niko Memmel u. Daniel Iff.

Die Punktspielrunde beginnt für beide Mannschaften der SG am 23.08.15 in Kirchschönbach!

 

Toto-Pokal gg. Schallfeld und Geesdorf FC Schallfeld - SG ME 1:3

In der ersten Runde des Toto-Pokales musste die SG beim A-Klassisten in Schallfeld antreten. Obwohl die SG mit sehr vielen jungen Spielern auflief, war sie der Heimelf doch deutlich überlegen. Das Hauptaugenmerk bestand leider darin, die teilweise sehr rüden Attacken der Schallfelder unverletzt zu überstehen.
Der FC Schallfeld kann sich beim beide Augen zudrückenden Schiedsrichter bedanken, dass sie das Spiel nicht nur noch mit 7 Spielern beenden mussten.


SG ME - FC Geesdorf 2:7

In der 2. Runde traf die SG dann auf den Bezirksligisten FC Geesdorf. In der ersten Halbzeit agierte die SG zu ängstlich und verhalten - Geesdorf war die deutlich überlegene und spielbestimmende Mannschaft und führte auch verdient mit 0:2 zu Halbzeit. Nach der Pause trat die SG mutiger auf und konnte bis auf ein 2:4 herankommen. Doch der Gast nutzte in den letzten Minuten die ihm gebotenen Räume effektiv und erzielte noch 3 Treffer zum 2:7.  Die Niederlage für die SG ist durchaus in Ordnung  -  vielleicht 2 Tore zu hoch ausgefallen.

Die Treffer für die SG in beiden Spielen erzielten:

Tobias Schäfer, Mario Hedrich, Johannes Burkard, Jonas Krämer und Dennis Ludwig