Saison 2014/2015

Hier finden Sie die Spieleindrücke und Ergebnisse der SG Markt Eisenheim

geschrieben wurden diese von unserem SG-Leiter Harry Bach

Vielen Dank hierfür

SG Rimbach/Lülsfeld - SG ME 3:3 (2:1)

Durch das verletzungs- und freizeit/urlaubsbedingte Fehlen von 7 Spielern trat die SG in Rimbach mit dem wirklich allerletzten Aufgebot an und erkämpften sich ein vorher nicht erwartetes Remis. Den in diesem Spiel eingesetzten Spielern muss aufgrund deren gezeigten Leistungen größter Respekt gezollt werden. Die Spieler setzten die taktisch klugen Anweisungen des Trainers diszipliniert um und zeigten eine hohe Laufbereitschaft, um auftretende Fehler gegenseitig auszubügeln.
In den ersten 15 Minuten spielte die SG flott mit und hatte durch Philipp Schwind und Christian Wiebe sogar 2 sehr gute Chancen, um in Führung zu gehen, scheiterten aber am Torwart bzw. am Pfosten.
Rimbach nutzte in der 13. Minute eine Unachtsamkeit im SG-Strafraum und konnte nach einem Eckball unbedrängt zur Führung einköpfen. Kurz danach bedeutete ein Querschläger eines SG-Abwehrspielers die Vorlage zum 2:0 für die Heimelf. Die SG ließ sich dadurch jedoch nicht beeindrucken und hielt an ihrem Konzept fest.  Nachdem P. Schwind bei einem Konter knapp am Tor vorbeischoß, gelang Jonas Krämer in der 43. Min. per Kopf (Flanke von Ralf Elflein), der verdiente Anschlusstreffer zum 2:1. Mit etwas Glück wäre Christopher Dorsch kurz vor der Pause noch der Ausgleich gelungen, doch sein Kopfball ging knapp übers Gehäuse.
Nach der Halbzeit war ein leichter Kräfteverschleiß in Reihen der SG zu bemerken und Rimbach diktierte das Geschehen. In dieser Phase hatte die SG Glück, dass die Heimelf 3 sehr gute Torchancen nicht nutzen konnte. Nach dem Platzverweis (Gelb/rot) für Ralf Elflein erhöhte Rimbach auf 3:1 (77. Min.). Doch auch in Unterzahl steckte die SG nicht auf und kam durch einen weiteren Treffer von Jonas Krämer (80. Min.) und einen wunderschönen 20-m-Schuss von Tobias Schäfer (82. Min.) noch zum insgesamt gerechten Ausgleich.
Erwähnenswert ist das Debüt von Niko Krämer, welcher nach über 2 Jahren Spielpause zum ersten Mal in der 1. Mannschaft auflaufen durfte und seine Sache sehr gut machte.

Damit beendet die SG die Saison auf dem 8. Platz der Kreisklasse SW 2. Leider war nach den Niederlagen gegen Nordheim und Schwebheim in der Rückrunde ein wenig "die Luft heraus" und aus den letzten 8 Spielen konnten nur 3 Punkte geholt werden.

Bleibt zu hoffen, dass bis zum Trainingsbeginn am 24.06., 19.00 h, in Untereisenheim alle angeschlagenen Spieler wieder fit und voll motiviert an Bord sind.



SG Rimbach/Lülsfeld II - SG ME II        10:1

Nein, kein Schreibfehler!!!! Die 2. Mannschaft (vielmehr das, was von ihr übrig geblieben ist) verlor sang- u. klanglos in Rimbach mit 10:1. Zur Halbzeit führte die Heimelf bereits mit 6:0, ehe Stefan Wehner in der 50. Min. der Ehrentreffer für die SG gelang. Ein weiterer unrühmlicher Höhepunkt dieser Partie war die Rote Karte gegen Marcel Götz wegen Schiedsrichterbeleidigung.
Es mussten zwar einige etatmäßige Stammspieler der Zweiten bei der 1. Mannschaft aushelfen, doch was manche nicht Anwesenden an Einstellung zeigen, lässt berechtigte Zweifel aufkommen, ob eine Meldung der 2. Mannschaft für den Spielbetrieb weiterhin Sinn macht.
Ein Dank an dieser Stelle an die AH-Spieler Dirk Jurleit, Matthias Gehring und Stefan Wehner, welche an diesem Wochenende sowohl bei den AH als auch in der 2. Mannschaft aufgelaufen sind.

 

Negativ-Serie hält an!

SG ME - DJK Stadelschwarzach 1:2

Auch gegen die akut abstiegsbedrohten Gäste gelang der SG im 7. Spiel in Folge kein Sieg. In der 1. Halbzeit waren die Gäste deutlich dominierend und führten völlig verdient mit 0:2. Dabei war es noch dem SG-Keeper Marko Bedacht zu verdanken, dass die Gästeführung nicht höher ausfiel. Lediglich Mario Hedrich hatte in der 43. Min. eine gute Chance zum Anschlusstreffer, konnte diese aber nicht nutzen.
Die SG kam zur 2. Hälfte höchst motiviert aus der Kabine und konnte durch einen Kopfballtreffer von Tobias Schäfer (nach Flanke von Bene Gehring) in der 50. Minute den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Die größte Möglichkeit zum mittlerweile verdienten Ausgleich vergab in der 67. Min. Daniel Iff, der es schaffte, den Ball aus ca einem halben Meter vor dem Tor über dasselbe zu köpfen.
In den letzten 5 Minuten spielten beide Mannschaften mit offenem Visier und es gab zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Während die Gästespieler am SG-Keeper oder dem Torgestänge scheiterten, fehlten auf SG-Seite immer nur wenige Zentimeter zum Erfolg.

Somit holte die SG aus den letzten 7 Spiele ganze 3 Punkte und ist damit nach den beiden feststehenden Absteigern Gochsheim u. Geiselwind die schlechteste Mannschaft der letzten 7 Spiele.
Da trifft es sich gut, dass das letzte Spiel dieser Saison beim aufstrebenden Aufsteiger in Rimbach (mittlerweile Platz 4)  stattfindet. Die SG ist hier sicherlich nicht in der Favoritenrolle.
Das Spiel findet am Pfingstmontag um 15.00 h statt.


SG ME II - DJK Stadelschwarzach II 2:0

Etwas glücklich gewann die 2. Mannschaft trotz großer Personalnot mit 2:0. Die Tore erzieltern Thomas Bach per Freistoß in der 29. Minute und Stefan Wehner nach einem schönen Konter über Johannes Burkard in der 92. Min.

Auch die 2. bestreitet ihr letztes Spiel am Pfingstmontag, 13.00 h, in Rimbach

 

 

SG ME - TSV/DJK Wiesentheid II 1:1

In einem Spiel mit wenigen Höhepunkten gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Wiesentheid reichte es für die SG nur zu einem mageren 1:1 Unentschieden. Beide Treffer fielen in der ersten Hälfte.
0:1 in der 28. Min, der Ausgleich durch Benedikt Gehring in der 40. Min. Kurz vor der Halbzeit sah Tobias Schäfer Gelb/Rot, so dass die SG die 2. Hälfte in Unterzahl bestreiten musste. Hier hatte die SG dann Glück, dass die Gäste aus ihren beiden torgefährlichen Szenen nichts Zählbares machten.

Das nächste Spiel der SG findet am Sonntag, 10.10.15, 15.00 h, beim Tabellendritten in Volkach statt.

Die Zweite war an diesem Wochenende spielfrei und ist auch am 10.10.15 spielfrei.

 

TSV Heidenfeld - SG ME 1:1

Gerechtes Unentschieden in Heidenfeld

Wenn man der Berichterstattung in der Main-Post glauben darf, handelte es sich bei diesem Spiel um einen müden und ereignisarmen Kick zweier ambitionsloser Mannschaften. Wäre interessant zu wissen, wer diese Informationen so an die Tagespresse gesteuert hat, da dies nicht den Tatsachen entspricht.

Die Heimelf legte forsch los und hatte in der ersten Viertelstunde 2 hochkarätige Chancen, schossen aber einmal freistehend den SG-Keeper an und dann ebenso unbedrängt übers Tor. In der 20. Min. tankte sich ein Heidenfelder Stürmer durch 4 Abwehrspieler der SG und schoß zur verdienten Führung für Heidenfeld ein.
Danach erwachte die SG und nahm fortan aktiv am Geschehen teil. Daniel Iff gelang mit einer schönen Aktion in der 32. Min. der Ausgleich. Mit diesem ging es auch in die Halbzeitpause.

Danach bestimmte die SG klar das Geschehen und Heidenfeld setzte mit Kontern immer wieder gefährliche Aktionen. In der 53. Min. wurde der SG ein klarer Strafstoß (Foul an T. Schäfer) verweigert. Die letzten 20 Minuten war es ein offenes Spiel mit zahlreichen Chancen (jedoch mit deutlichem Chancenplus für die SG) auf beiden Seiten. Die Partie hätte statt 1:1 auch gut und gerne 4:4 enden können.

Insgesamt ein für die Zuschauer unterhaltsames Spiel mit einem letztendlichen gerechten Unentschieden.

Doch langsam gehen der SG die Abwehrspieler aus: Nachdem sich in der Vorwoche Thomas Krönlein das Außenband im Sprunggelenk gerissen hatte, tat es ihm in diesem Spiel sein Bruder Manuel gleich.
Beiden auf diesem Wege gute Besserung!

Am 03.05.15, 15.00 h, spielt die SG in Untereisenheim gegen Wiesentheid II. In der Hinrunde wurde die Partie in Wiesentheid mit 1:3 verloren. Wiesentheid selbst braucht dringend Punkte, um sich von den Abstiegsrängen abzusetzen.

 

Wieder kein Derby-Sieg gegen Fahr!

SG ME - FC Fahr 3:3

Wieder reichte es nicht zu einem Sieg gegen die Gäste aus Fahr. Im 6. sieglosen Spiel in 3 Spielzeiten versäumte es die SG ihre zahlreichen Chancen gegen die stark ersatzgeschwächten und abstiegsbedrohten Gäste in Tore umzumünzen.

Auf Fahrer Seite waren in den ersten 45 Minuten genau 2 torgefährliche Situationen zu verzeichnen: Einen unhaltbaren Freistoßtreffer in der 8. Minute und ein Kopfballtor nach einer Ecke in der 35. Min.! 100%ige Chancenverwertung!

Die SG selbst hatte in der 1. Halbzeit 4 sogenannte 100%ige Torchancen, doch nur Mario Hedrich konnte nach schöner Vorarbeit von Daniel Iff in der 11. Minute per Kopf das zwischenzeitliche 1:1 erzielen. Ansonsten hielt der 49jährige Gästekeeper oder die SG-Stürmer zielten einfach zu ungenau. Statt mit einem leistungs- und spielstandgerechten 4:1, ging es mit einem 1:2 für Fahr in die Pause.

Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Fahr das 1:3. Als in der 68. Minute ein Gästespieler mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde, erhöhte die SG nochmals den Druck. André Krauß gelang in der 73. der Anschlusstreffer zum 2:3. Nun vernachlässigte die SG die Abwehrarbeit und drängte auf den Ausgleich, doch zwingende Möglichkeiten wollten sich nicht ergeben. So hatte Fahr in der 91. Min. mit einem Konter die Chance auf die Vorentscheidung, doch diesmal versagten dem Gästestürmer die Nerven. Im Gegenzug gelang Tobias Schäfer der Treffer zum 3:3.

Am Samstag, den 25.04.15, 16.00 h, tritt die SG in Heidenfeld an. Heidenfeld hat die SG an diesem Spieltag in der Tabelle überholt und liegt 2 Punkte davor. Um nicht in dem mittlerweile dicht gestaffelten Mittelfeld der Tabelle nach unten durchgereicht zu werden, sollte in Heidenfeld gepunktet werden.

SG ME II - FC Fahr II 4:0

Die 2. gewann verdient, aber nach Angaben der Mitwirkenden 1 - 2 Tore zu hoch, mit 4.0 gegen Fahr. Damit liegt die Zweite punktgleich mit Rimbach/Lülsfeld auf Rang 3 der B-Klasse. Eigentlich nicht vorstellbar, wenn man das wöchentliche Gezerre des 2.Mannschaft-Betreuers erleben muss, um eine Mannschaft zusammen zu bringen.

Die Treffer erzielten Philipp Schwind (2), Markus Kohl und Michael Baio.

Die 2. ist nun bis zum 17.05.15 spielfrei!

 

 

TSV Schwebheim - SG ME 1:0

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche wartete die SG beim Tabellenzweiten Schwebheim auf. Dass es nicht zum verdienten Sieg für die SG reichte, lag daran, dass Schwebheim aus seinen  3 Chancen einen Treffer erzielte. Die SG selbst hat 6-7 hochkarätige Chancen, schossen aber entweder aus 5 m dem Torwart ins Gesicht, in die Arme oder knapp neben das Gehäuse. Dazu gesellte sich noch ein Lattentreffer und schon war sie perfekt, die unnötige Niederlage.
Wie schon im Hinspiel bestimmte die SG das Geschehen und hatte wesentlich mehr Spielanteile. Dafür konnte die Heimelf mit äußerst ruppiger und unfairer Spielart glänzen, da der an diesem Tag lediglich körperlich anwesende Schiedsrichter dies nicht erkannte oder erkennen konnte/wollte.
Trotzdem ist den Spielern der SG für die gebrachte Leistung ein Lob auszusprechen. Allen war anzumerken, dass sie in Schwebheim mindestens einen Punkt mitnehmen wollten - leider fehlte halt wieder mal das Quäntchen Glück im Abschluss.

Vielleicht gelingt der SG ja am Sonntag, 19.04.15, 15.00 h, in Obereisenheim gegen Fahr endlich mal ein Sieg. Die Fahrer trennen nur 2 Punkte von einem Abstiegsplatz  - es ist davon auszugehen, dass die alles geben werden, um  gegen die SG zu bestehen.

An diesem Heimspieltag ist das Sportheim auch für Kaffee u. Kuchen geöffnet.



DJK Hirschfeld II - SG ME II 5:0
Recht eindeutig und verdient verlor die 2. Mannschaft in Hirschfeld II mit 5:0.
Die 2. spielt am 19.04.15, 13.00 h, gegen die punktgleiche Truppe Fahr II - ebenfalls in Obereisenheim.

 

Niederlage in Stadelschwarzach

DJK Stadelschwarzach - SG ME 3:1
Aufgrund einer eher mäßigen Leistung verlor die SG ihr Nachholspiel gegen die akut abstiegsbedrohten Stadelschwarzacher. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit in der SG-Abwehr ging die Heimelf bereits nach 6 Minuten in Führung. Doch im direkten Gegenangriff erzielte Daniel Iff den Ausgleich. Mit diesem 1:1 ging es in die Halbzeit. Stadelschwarzach wirkte schon in der 1. Hälfte bissiger und williger, während auf SG-Seite wenige gute Situation zustande kamen. Nach der Pause versuchte die SG das Spiel zu gestalten, hatte auch mehr Ballbesitz, doch Stadelschwarzach setzte immer wieder gefährliche Konter dagegen. So war es auch in der 56. Min., als Stadelschwarzach auf 2:1 erhöhte. In der 71. Min. erhöhte die Heimelf gar auf 3:1. In der 73. Min. keimte bei der SG erneut Hoffnung auf, als der sehr junge und gute Schiedsrichter auf Handelfmeter zugunsten der SG entschied. Doch der Stadelschwarzacher Keeper konnte den von Marco Bedacht geschossenen Strafstoß halten.
Leider konnte sich die SG keine zwingenden Torchancen erspielen, sodass diese Niederlage vollauf gerechtfertigt war.

Mit so einer Leistung braucht die SG am 12.04.15, 15.00 h, beim Tabellenzweiten in Schwebheim nicht aufzuwarten, da man dann dort sicherlich mit einer ordentlichen Packung nach Hause geschickt wird. Vielmehr gilt es die unglückliche Heimniederlage der Vorrunde gegen Schwebheim wettzumachen. Dass es die Mannschaft drauf hat, hat sie bereits mehrfach bewiesen!


DJK Stadelschwarzach II - SG ME II 0:2
Die 2. gewann ihr Spiel in Stadelschwarzach etwas glücklich mit 2:0 . Die Tore erzielten in der 2. Halbzeit Philipp Schwind und Patrick Petschler.

Am Sonntag, 12.04.15, 13.00 h, tritt die Zweite in Hirschfeld gegen Hirschfeld II an.

 

 

Arbeitssieg gegen Gochsheim II

SG ME - TSV Gochsheim II 3:1
Mit einen mühsamen aber verdienten Arbeitssieg gegen Gochsheim II konnte die SG weitere 3 Punkte einfahren. In den ersten 15 Minuten des Spieles hatte die SG gefühlte 85 % Ballbesitz, danach entwickelte sich auf beiden Seiten ein eher etwas müder Kick. Während die SG in der ersten Halbzeit 3 Chancen zur Führung verpasste, gelang dem Gast in der 45. Minute mit seinem ersten konstruktiven Angriff die 0:1 Halbzeitführung.
Nach der Pause ging die SG das Spiel engagierter an und Tobias Schäfer erzielte mit einem platzierten 16-m-Schuss den Ausgleich. 70. Min.: Einen langen Pass von Benedikt Gehring nahm erneut Tobias Schäfer ca. 20 m vor dem Gochsheimer Gehäuse an und vollendete zum 2:1. Kurz darauf hatte Niklas Jurleit-Stevens die Chance zum 3:1, zielte aber leider neben das Gästetor. Gochsheim hatte in der 78. Minute in Unterzahl (Gelb/Rot wegen wiederholten Foulspiels in 75. Min.) die große Chance zum Ausgleich, doch SG-Torhüter Marco Bedacht reagierte gut und hielt seinen Kasten sauber. Das 3:1 in der 88. Minute nach schöner Vorarbeit von Jonas Krämer erzielte erneut Tobias Schäfer (damit ein lupenreiner Hattrick) per Kopf.

Am 29.03.15 ist die SG (1. u. 2. Mannschaft) spielfrei.

Das nächste Spiel findet für beide Mannschaften am Ostersamstag, den 04.04.15, in Stadelschwarzach statt.
Spielbeginn für die 2. Mannschaft ist um 14.00 h; die 1. Mannschaft spielt um 16.00 h.

Stadelschwarzach ist ein äußerst gefährlicher und unbequemer Gegner. Sie stehen zur Zeit auf einem Relegationsabstiegsplatz und brauchen dringend die Punkte, um nicht weiter nach hinten durchgereicht zu werden.

 

 

Verdienter Sieg in Reupelsdorf

FC Reupelsdorf - SG ME 0:1
Bereits nach 12 Minuten hatte die SG in Reupelsdorf 3 hochkarätige Chancen, doch nur Jonas Krämer konnte eine davon zur verdienten Führung nutzen. Reupelsdorf machte dann zwar mächtig Druck auf das SG-Gehäuse, ohne sich  jedoch  nennenswerte Chancen zu erspielen. Auch auf Seiten der SG gab es keine erwähnenswerten Möglichkeiten mehr zu verzeichnen. Die größte Möglichkeit zum Ausgleich für die Heimelf in der 61. Min. vereitelte SG-Keeper Jan Baumann mit einem tollen Reflex und rettete so den letztendlich verdienten Sieg.
Damit steht die SG nun punktgleich mit Reupelsdorf auf dem 4. Tabellenplatz der Kreisklassen SW 2.

Das nächste Spiel der SG fndet am Sonntag, 22.03.15, 15.00 h , in Untereisenheim gegen den TSV Gochsheim II statt. Gochsheim steht zwar auf dem Relegationsabstiegsplatz, verfügt aber über eine sehr spielstarke Mannschaft gegen die sich die SG schon in der Vorrunde schwer getan hat.



SV Herlheim/Zeilitzheim II  - SG ME II 1:8
Die 2. machte die Schlappe der Vorwoche wett und gewann verdient mit 8:1.
Die Tore erzielten Philipp Schwind (3); Stefan Wehner (4) und Patrick Heim.
Die 2. Mannschaft ist am 22.03.15 spielfrei!

 

 

Verkorkster Start nach der Winterpause!

SG ME - TSV Nordheim 1:4
Völlig in die Hose ging das 1. Spiel nach der Winterpause. Die SG konnte auf dem Nebenplatz in Obereisenheim die junge Mannschaft des Tabellenführers aus Nordheim nicht in Verlegenheit bringen. Während die Gäste körperbetont, forsch und couragiert auftraten, konnten nur wenige SG-Spieler diese Attribute aufweisen. Bezeichnenderweise gab es während der gesamten  90 Minuten kaum eine zwingend torgefährliche Situation aus dem Spiel heraus für die SG vor dem Gästetor. Die Gäste erzielten in der 13. Min. mit einem Freistoßtreffer aus 16 m das 0:1. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeit-Pause.
Nach der Pause das gleiche Bild - die SG wirkte bemüht, ohne gefährlich zu werden. Nordheim setzte mit seinen Kontern immer wieder gefährliche Stiche - so wie beim 0:2 in der 63. Min.
Kurz darauf schiessen die Gäste noch einen Foulelfmeter neben das SG-Gehäuse. Mit dem 0:3 in der 77. Min. war die Vorentscheidung gefallen. Ein weiterer Strafstoß für die Gäste bedeutete in der 80. Min. das 0:4! Benedikt Gehring konnte in der Schlußminute (ebenfalls durch Strafstoß) lediglich Ergebniskorrektur zum 1:4 betreiben.

Das nächste Spiel der SG findet am 15.03.15, 15.00 h , beim Tabellennachbarn Reupelsdorf statt.


SG ME II - TSV Nordheim II 0:8
Keine Chance hatte die 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer der B-Klasse SW 2 aus Nordheim. Die Gäste waren der Heimelf in allen Belangen überlegen und gewannen verdient mit 0:8!

Die 2. tritt am Sonntag, 15.03.15, 13.00 h, in Zeilitzheim gegen Herlheim II an.

 

VFL Kleinlangheim - SG ME 1:5

Verdienter Erfolg in Kleinlangheim!
Die SG bestimmte beim Tabellenletzten von Beginn an das Geschehen und erspielte sich aus der Feldüberlegenheit auch eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten. Allein in der 1. Halbzeit hätte die SG gut und gerne 4 Tore erzielen können. Doch die Heimelf stellte mit dem Tor zum 1:0, bei ihrem einzigen ernsthaften Angriff in der 28. Minute, den Spielverlauf quasi auf den Kopf. Die SG ließ sich durch den Rückstand jedoch  nicht entmutigen und spielte weiterhin konzentriert. Nach einem Foul an Daniel Straßberger im Strafraum erzielte Marco Bedacht per Foulelfmeter in der 49. Min. den Ausgleich.  Kurz darauf schoß Tobias Schäfer zum Führungstreffer für die SG ein. Danach wurden wieder einige gute Möglichkeiten für die SG ungenutzt gelassen, ehe erneut Tobias Schäfer (schönes Solo in der 72. Min.) und Mario Hedrich in der 75. Min. die Treffer zum vorentscheidenden 1:4 erzielten. Jonas Krämer setzte mit dem 1:5 in der 87. Minute den Schlußpunkt.

Somit geht die SG mit 30 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz in die Winterpause. Das nächste regulär angesetzte Spiel findet 08.03.15, 15.00 h, in Obereisenheim gegen den Tabellenführer Nordheim/Sommerach statt. Hier gilt es die 1:5 Schlappe der Hinrunde wettzumachen!


Das Spiel der 2. Mannschaften fiel aus, da Kleinlangheim keine Mannschaft stellen konnte.
Auch die 2. Mannschaft hat ihr nächstes Spiel am 08.03.15, 13.00 h, gegen Nordheim/Sommerach II in Obereisenheim.

Die SG wünscht allen Zuschauern, Gönnern und Helfern eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Jahresabschluß!

 

SG ME - TSV Geiselwind 1:0

Einen knappen, aber durchaus verdienten Heimsieg, feierte die SG gegen den Tabellennachbarn aus Geiselwind. Dabei sah es im Laufe der Woche vor dem Spiel nicht so gut um den Kader der 1. Mannschaft der SG aus. Gleich 4 Stammkräfte der Defensive musste der Trainer krankheits- und urlaubsbedingt ersetzen. Doch die dafür nachgerückten Spieler machten ihre Sache sehr gut und trugen einen erheblichen Teil zum Heimsieg bei. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Die einzige torgefährliche Situation hatte sich die SG in der 44. Minute erspielt - doch der Abschluß ging über das Gästetor. Nach der Halbzeitpause war die SG einfach präsenter auf dem Platz. Die Führung fiel in der 55. Min., als Benedikt Gehring nach einem Eckball höher als der 1,95 m Gästekeeper stieg und den Ball zum 1:0 einköpfte. Die einzige nennenswerte Gästechance vereitelte TW Marco Bedacht mit einem guten Reflex in der 68. Min. Danach gab es noch 3 überaus erfolgversprechende Konter der SG, doch das vorentscheidende 2. Tor wollte nicht gelingen. So blieb es beim knappen, aber verdienten 1:0!

Das nächste Spiel der 1. findet am 30.11.14, 14.00 h, beim VFL Kleinglangheim statt. Kleinlangheim ist zwar Tabellenletzter, sollte aber auf keinen Fall unterschätzt werden, um eine ähnliche Pleite wie gegen Grettstadt zu vermeiden!


SG ME II - TSV Wiesentheid III 3:0
Einen sicheren Heimsieg fuhr die 2. gegen Wiesentheid III ein. Das 1:0 erzielte Patrick Heim im Nachschuß, nachdem Dirk Jurleit einen Foulelfmeter an den Pfosten des Gästetores gesetzt hatte. In der 56. erzielte Dirk Jurleit aus dem Spiel heraus das 2:0, ehe Johannes Burkard (ebenfalls wie Patrick Heim mit seinem 1. Tor im Seniorenbereich) in der 84. Min. den 3:0 Endstand herstellte.

Bemerkenswert bei den 3 Torschützen ist, dass zwischen dem Ältesten und den beiden Jüngsten 30 Jahre liegen!!!! Respekt!!!

Die 2. Mannschaft bestreitet ihr nächstes Spiel ebenfalls am 30.11.14, 12.00 h, in Kleinlangheim gegen deren 2. Mannschaft!

 

 

Niederlage in Grettstadt

TSV Grettstadt - SG ME 4:1

Auf dem kaum bespielbaren Platz in Grettstadt kam die Heimelf wesentlich besser mit den äußeren Umständen zurecht, als die SG-Spieler. Da geordnetes Fussballspielen nicht möglich war, konnte aus diesem Spiel nur der als Sieger hervorgehen, welcher den größeren Einsatz zeigte. Und genau dies ließen einigen unserer SG-Spieler in der 1. Halbzeit vermissen. Grettstadt hatte in der 1. Hälfte deutlich mehr vom Spiel und hätte höher als 1:0 zur Halbzeit führen können. Doch der Pfosten und eine gute Parade von TW Jan Baumann verhinderten eine deutlichere Führung. Direkt nach Wiederanpfiff zur 2. Hälfte gelang Daniel Iff der Ausgleich. In der 50. Minute ein sehr schöner Konter der SG, welchen Mario Hedrich aus ca. 14 m an die Latte des Grettstadter Gehäuses setzte, den Abpraller kann Tobias Schäfer jedoch nicht verwerten und schießt den Ball aus ca. 5 m über das leere Tor. Dies wäre vermutlich die Vorentscheidung zugunsten der SG in diesem Spiel gewesen. So gelang den Gastgebern mit einem unhaltbaren Freistoß in der 60. Min. das 2:1.
Kurz vor Schluß fing sich die SG noch 2 Konter zum 4:1 für Grettstadt ein.
Mit dieser Niederlage kann sich die SG vorerst von den vorderen Tabellenplätzen verabschieden.

Nächster Gegner ist am 23.11.14, 14.00 h, in Untereisenheim der TSV Geiselwind. Hier gilt es die 1:2 Niederlage aus der Vorrunde wettzumachen.

II. Mannschaft:

Das Spiel der 2. Mannschaft wurde aufgrund schwieriger Plätzverhältnissen vom Gegner Herlheim abgesagt.
Nächstes Spiel der 2. Mannschaft ist am 23.11.14, 12.00 h, in Untereisenheim gegen Wiesentheid III.

 

Heimsieg gegen Rimbach/Lülsfeld

SG ME - SG Rimbach/Lülsfeld 3:1

Insgesamt verdient gewann die SG gegen den gut gestarteten Aufsteiger aus Rimbach/Lülsfeld. Einen Torwartfehler der Gäste nutzten Tobias Schäfer und Fabian Werner in der 2. Min. zur 1:0 Führung. Das Tor erzielte F. Werner. Danach hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel, ohne daraus richtige Chancen zu schaffen. Als Benedikt Gehring in der 28. Min. nach einem Eckball per Kopf das 2:0 erzielte, schienen alle Weichen sicher auf Sieg gestellt. Doch eine Unachtsamkeit in der Eisenheimer Abwehr ermöglichte den Gästen kurz vor der Halbzeit den 2:1 Anschlußtreffer. In der 56. Min. war es Daniel Iff, der einen schönen Spielzug über Jonas Krämer und Mario Hedrich zum vorentscheidenden 3:1 abschloß. In der 80. Min. hätte der Schiedsrichter noch auf Strafstoß (Foul an Thomas Bach) zugunsten der Heimelf entscheiden müssen, doch die Pfeife blieb - wie schon so oft in dieser Saison -  stumm. Als Manuel Krönlein in der 84. Min. wegen wiederholtem Foulspiel mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde, kamen die Gäste nochmals auf, ohne allerdings so richtig gefährlich zu werden. Durch diesen Sieg rückte die SG ME auf den 5. Tabellenplatz mit Tuchfühlung zu Platz 3 vor.

Am Wochenende 09.11.14 ist die SG spielfrei (das Spiel wurde schon am 21.08.14 in Kirchschönbach - 3:3 - ausgetragen!).
Nächstes Spiel der 1. Mannschaft ist am 16.11.14, 14.00 h, beim abstiegsgefährdeten TSV Grettstadt. Grettstadt sollte nicht unterschätzt werden - das Hinspiel in Untereisenheim gewann die SG nur sehr glücklich mit 5:4!!!


SG ME II - SG Rimbach/Lülsfeld II 0:2
Die 2. verlor ihr Heimspiel gegen Rimbach/Lülsfeld II unglücklich mit 0:2 - unter anderem auch deshalb, da klarste Chancen nicht verwertet werden konnten.
Kleine Randnotiz: Da der Verband aufgrund Schiedsrichtermangel keinen Unparteiischen für das Spiel eingeteilt hatte, musste kurzfristig unser Sportskamerad Otti Walter vom Mittagstisch geholt werden, um das Spiel zu leiten! Von dieser Stelle einmal herzlichen Dank, Otti!!!
Wäre nur schön, wenn der Verband die Vereine darüber auch rechtzeitig informieren würde.

Das nächste Spiel der 2. findet am 16.11.14, 12.00 h, in Herlheim gegen Herlheim II statt.

Am 08.11.14, 19.00 h, ist für die Spieler der 1. u. 2. Mannschaft eine Weinprobe beim Weingut Herbert Schuler angemeldet. Wer Interesse hat, kann sich gerne beim Spielleiter oder bei Mario Hedrich anmelden. Unkostenbeitrag ca. 15,-- €.

 

Unsportliche Spielabsage durch Stadelschwarzach

Am Vormittag des 26.10.14 sagte die DJK Stadelschwarzach die Spiele der 1. u. 2. Mannschaften gegen die SG Markt Eisenheim wegen Unbespielbarkeit des Platzes ab. Angeblich sei der Platz zu feucht, um darauf zu spielen. Einen durch die SG ME angebotenen Tausch des Heimspielrechtes wollten die Stadelschwarzacher nicht annehmen.
Daraufhin wurde der Platz in Stadelschwarzach durch Verteter der SG Markt Eisenheim in Augenschein genommen.
Ergebnis: Das Hauptspielfeld und auch der Nebenplatz in Stadelschwarzach befanden sich am Sonntag Mittag in einwandfreiem bespielbaren Zustand.

Obwohl die Spielleiter der Kreisklasse SW sowie das Kreissportgericht SW hiervon sofort unterrichtet wurden, läßt die Spielordnung solch eine Vorgehensweise des Heimvereines mindestens einmalig ungestraft zu.
Hier werden der Unsportlichkeit leider Tür und Tor geöffnet!
Der wahre Grund für die Spielabsage der DJK Stadelschwarzach ist den Verantwortlichen der SG ME bekannt.

Die nächsten beiden Spiele für die SG finden am Sonntag, 02.11.14, gegen die SG Rimbach/Lülsfeld in Obereisenheim statt.
Spielbeginn für die 2. Mannschaft ist 12.00 h; die 1. Mannschaft beginnt um 14.00 h.
Rimbach/Lülsfeld ist ein starker Aufsteiger, welcher bei 2 Spielen weniger als die SG nur 3 Punkte Rückstand auf uns aufweist.

 

Unentschieden im Derby gegen Volkach

SG ME - VFL Volkach 3:3

Mit einem insgesamt gerechten 3:3 endete das Derby gegen Volkach. Die SG hatte in der ersten Halbzeit eindeutig mehr vom Spiel und erzielte durch Tobias Schäfer (nach schönstem Spielzug des ganzen Spieles über Manuel Krönlein u. Niko Memmel), Daniel Iff und Thomas Krönlein 3 Treffer. Leider fing sich die SG aber durch unnötige Schlafmützigkeiten auch 2 Gegentore von Volkach ein, so dass es mit einem 3:2 in die Pause ging. Kurz nach Beginn der 2. Hälfte erzielte Volkach das 3:3 und war fortan das überlegene Team.  Während die SG zu keinen zwingenden Torchancen mehr kam, hatte der Gast noch 2 - 3 gute Möglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen, waren aber im Abschluß auch zu nachlässig.

Am Sonntag, 26.10.14, tritt die SG um 14.00 h bei der DJK Stadelschwarzach an. Stadelschwarzach steht  in der Tabelle knapp hinter der SG und hat mit seinen 27:27 Toren ein ähnliches Torverhältnis wie die SG.


II. Mannschaft:
Die Zweite verlor in Laub gegen Wiesentheid III mit 2:0.
Die Zweite tritt am Sonntag, 26.10.14, 12.00 h, ebenfalls in Stadelschwarzach gegen deren 2. Mannschaft an.

 

 

Schwarzer Tag in Wiesentheid II

TSV Wiesentheid II - SG ME 3:1

Völlig zurecht verlor die SG gegen Wiesentheid II mit 1:3. Hauptverantwortlich dafür war ein desolate Leistung der ganzen Mannschaft in der 1. Halbzeit. Wiesentheid war klar spielbestimmend und hatte einige gute Chancen, während die einzige SG-Chance aus einem Schuss von Daniel Iff kurz vor der Halbzeit resultierte. In der 27. Min. ging die Heimelf in Führung. 36. Min.: Daniel Straßberger begeht außerhalb des Strafraumes bei einem Zweikampf kein Foulspiel - der an diesem Tag auf beiden Seiten erschreckend schache Schiedsrichter entschied zur Verwunderung aller auf Strafstoß für Wiesentheid. 2:0! Neu motiviert ging die SG die 2. Hälfte an und als ein Wiesentheider Spieler in der 55. Min. wegen einer Schwalbe mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde, keimte Hoffnung in den SG-Reihen auf. Doch ein persönlicher Abwehrfehler ermöglichte der Heimelf  in der 67. Min. das 3:0. 70. Min.: Nach einer Ecke spielt ein Wiesentheider Spieler den Ball im Strafraum mit der Hand - kein Foulelfmeter! Die SG drückte nun mächtig auf das Tor des Gegners, doch mehr als der Anschlußtreffer zum 3:1 in der 77. Min. durch Daniel Iff kam nicht zustande.
Somit hat die SG die Chance vertan, an die vorderen Mannschaften näher heranzukommen.

Am Sonntag, 19.10.14, 15.00 h, tritt die SG in Untereisenheim gegen den direkten Verfolger aus Volkach an. Um in diesem Derby bestehen zu können, ist eine erhebliche Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft erforderlich.


Die 2. Mannschaft war dieses Wochenende wieder spielfrei und spielt am So., 19.09.14, um 13.00 h, in Laub gegen den TSV Wiesentheid III:

 

SG ME - TSV Heidenfeld 2:0

Im Verfolgerduell setzte sich die SG verdient mit 2:0 gegen Heidenfeld durch und läßt dadurch den Kontakt zu Platz 2 nicht abreissen.
Kurz nach Spielbeginn nahm die SG das Spiel in die Hand und dominierte das Geschehen. Der Gast aus Heidenfeld agierte viel zu passiv und hoffte anscheinend auf sich ergebende Kontermöglichkeiten. Zwischen der 19. und der 28. Minute erarbeitete sich die SG 5 (fünf) gute Tormöglichkeiten, konnte aber keine davon nutzen. In der 35. Min. hatte Heidenfeld seine erste Chance, doch der durchgebrochene Stürmer schoß am Tor vorbei. Im Gegenzug bereitete Jonas Krämer per Flanke die Führung vor, welche Mario Hedrich per Kopf zum 1:0 vollendete. Auch in der 2. Halbzeit änderte sich am Spielgeschehen zunächst nichts. Es gab 2 - 3 gute SG-Möglichkeiten, ehe Mario Hedrich in der 70. Min. im Heidenfelder Strafraum regelwidrig gefoult wurde und der Schiedsrichter, welcher eine gute und souveräne Leistung zeigte, auf Strafstoß entschied. Marco Bedacht verwandelte diesen sicher zum 2:0. Erst in den letzten 5 Minuten des Spiels wurde Heidenfeld offensiver und es entwickelte sich noch ein munterer Schlagabtausch mit Chancen für beide Mannschaft. Letztendlich blieb es beim verdienten 2:0 Heimsieg für die SG.

Das nächste Spiel für die 1. Mannschaft ist am Sonntag, 12.10.14, 13.00 h, beim TSV Wiesentheid II in Wiesentheid.

Die 2. Mannschaft war dieses Wochenende spielfrei und muss auch am kommenden Wochenende nicht antreten.

 

Erstmaliger Punktgewinn gegen Fahr!

 FC Fahr - SG ME 0:0

Nach zuletzt 4 Niederlagen gegen Fahr gelang der SG mit einem 0:0 Unentschieden erstmals ein Punktgewinn auf der anderen Mainseite.
Dabei war dieses torlose Unentschieden eines der besseren und unterhaltsameren Art. Fahr dominierte die erste Halbzeit und hatte 3 - 4 hochkarätige Chancen, welche sie aber aufgrund eigenen Unvermögens oder das einen  oder anderen SG-Abwehrbeines nicht verwerten konnten. Die SG selbst wirkte in den ersten 45 Minuten etwas unsortiert und hatte durch einen Heber von Oliver Iff die einzig nennenswerte Tormöglichkeit.

Nach der Pause änderte sich das Geschehen - die SG hatte die Spielweise etwas umgestellt und war von nun an die spielbestimmende Mannschaft. Die Heimelf war durch ihre Konter stets gefährlich, jedoch ohne vor dem SG-Tor zum Abschluß zu kommen. In den letzten 20 Minuten hatte die SG 4 gute Möglichkeiten den Siegtreffer zu erzielen, doch alle Schüsse aus aussichtsreicher Position gingen über oder neben das Fahrer Gehäuse.

So endete die Partie leistungsgerecht mit einem torlosen Unentschieden, welches keinem der beiden Mannschaften so richtig hilft. Die SG steht zwar mit 17 Punkten aus 10 Spielen auf Platz 3 der Tabelle - jedoch mit einem Spiel mehr, als die anderen Vereine. Der 8. (Geiselwind) hat aus 9 Spielen auch schon 14 Punkte.

Am Sonntag, 05.10.14, 15.00 h, tritt die SG in Obereisenheim gegen den direkten Tabellennachbarn TSV Heidenfeld (16 Punkte aus 9 Spielen) an. Wenn sich die SG in der Verfolgergruppe halten will, müssen gegen Heidenfeld 3 Punkte geholt werden.


FC Fahr II - SG ME II 0:2
Die Zweite konnte ihr Derby in Fahr sicher mit 2:0 gewinnen. Beide Tore erzielte Stefan Wehner gleich zu Beginn der Partie (4. u. 14. Min.).
Ein herzliches Dankeschön geht an die AH-Spieler, welche trotz Doppelbelastung (Spiel Samstag und Sonntag) in der 2. Mannschaft ausgeholfen hatten.
Somit steht die Zweite auf Platz 3 der B-Kl. SW 2.
Das nächste Spiel der 2. Mannschaft findet erst am 19.10.14 statt.

 

SG ME II - DJK Hirschfeld II 3:0

 Einen sicheren Heimsieg fuhr die 2. Mannschaft am Sonntag gegen einen unerwartet starken Gegner aus Hirschfeld ein.
Zwar wirkten bei der 2. Mannschaft 3 Spieler aus der Ersten mit. Dass dies aber nicht die erhoffte Verstärkung darstellte, war daran zu erkennen, dass einer aus dem Trio wieder vorzeitig ausgewechselt wurde. ;-))

Die Tore erzielten Jonas Krämer (26. Min.); Benedikt Gehring (38. Min.) und Stefan Wehner (76. Min.).

Nächster Spieltag für die 1. u. 2. Mannschaft ist am 28.09.14, 13.00 h u. 15.00 h, in Fahr.

 

Unnötige Heimniederlage gegen Schwebheim!

SG ME - TSV Schwebheim 0:2
Nach 4 Heimsiegen in Folge kassierte die SG eine Niederlage der unnötigen Art im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Schwebheim. Statt den Punkterückstand auf 1 Punkt zu verkürzen, ist der Abstand nun schon auf 7 Punkte angewachsen.

Entgegen der Vorgabe zunächst defensiver zu stehen, agierte die SG gegen den Tabellenführer von Anfang an zu offensiv. Die Folge waren gefährliche Konter der schnellen Schwebheimer Stürmer - wobei die SG dabei noch Glück hatte, dass der Schiedsrichter zu Unrecht eine Abseitsstellung erkannt haben wollte. Bereits nach 5 Minute ermöglichte ein Missverständnis in der SG-Abwehr dem Gast, den Ball aus ca.20 m ins leere SG-Gehäuse zu schießen - 0:1! Danach zog sich Schwebheim deutlich zurück und agierte aus einer massiven Abwehr mit schnellen Kontern. In der 32. und in der 38. Minute hatte die SG 2 x die Chance zum Ausgleich, war beim Abschluß aber zu ungenau bzw. zu zögerlich.
Nach der Pause trat die SG deutlich engagierter auf und erhöhte den Druck auf die Gäste. Doch ein Konter in der 49. Minute, welchem eine deutliche Abseitsstellung (mindestens 3 m) des Torschützen vorausgegangen war, bedeutete das 0:2. Von nun an verlegte sich Schwebheim auf ein Fussballspiel der rustikaleren Art - was der junge, mit dem Spiel auch deutlich überforderte, Schiedsrichter ungestraft durchgehen ließ.
75. Min.: Nach einem Eckball läßt der Schwebheimer Torwart den Ball abprallen, Daniel Iff ist zur Stelle, wird aber vom TW mit beiden Händen umgestoßen. Doch auch diesmal blieb die Pfeife stumm. Somit blieb es beim Endergebnis 0:2. Schade, denn die SG war die deutlich aktivere Mannschaft. Es ist auch unverständlich, warum der Verband so ein Spitzenspiel mit solch einem Schiedsrichter besetzt. Auf all die Fehlentscheidungen einzugehen ist müßig - Fehler machen wir alle. Aber dann noch mit der Arroganz zu äüßern, dass alle außerhalb des Spielfeldes Stehenden keine Ahnung von Fussball hätten, ist ein starkes Stück. Aber wahrscheinlich ist das die Generation Schiedsrichter, welche vom Verband gewollt und gefördert werden. Viel Spass für die Zukunft!

Das nächste Spiel für die 1. Mannschaft ist am 28.09.14, 15.00 h, in Fahr. Obwohl es für Fahr bislang nicht so gut lief, sollte unsere Mannschaft gewarnt sein. Zumal die SG gegen Fahr noch in keinem einzigen Punktspiel in den letzten Jahren gewinnen konnte!

Die 2. Mannschaft spielt am Sonntag, 21.09.14, 13.00 h, in Untereisenheim gegen Hirschfeld II und am 28.09.14, 13.00 h, in Fahr!

 

Dramatik pur gegen Grettstadt!!

 SG ME - TSV Grettstadt 5:4
Kein Spiel für schwache Nerven war das, was die Zuschauer am Freitag abend in Untereisenheim geboten bekamen. Zunächst war die Partie auf beiden Seiten ziemlich hektisch und zerfahren. Die SG versuchte Linie ins Spiel zu bringen, was aber nicht so recht gelingen wollte. Grettstadt setzte körperlich hartes Spiel dagegen und versuchte sein Glück mit Kontern. Damit kam der Gast auch in der 13. Min. zum Erfolg und ging in Führung, welche Jonas Krämer 2 Minuten später ausglich. Als Daniel Iff in der 22. Min. die 2:1 Führung für die SG erzielte, dachten die meisten, dass das Spiel nun seinen erwarteten Verlauf nehmen würde. Doch getäuscht: Unnötige Abspielfehler im Mittelfeld luden die Grettstädter zu Kontern ein, welche in der 25., 60. und 62. Minute eiskalt zum 2:4 genutzt wurden. Zu diesem Zeitpunkt gab vermutlich keiner mehr etwas auf die SG - doch plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft, sie fing zu fighten an und wehrte sich gegen die drohende Niederlage! Der Lohn waren noch 3 Tore zum etwas glücklichen aber nicht unverdienten 5:4 Sieg!
Die Tore erzielten Benedikt Gehring in der 77. u. 90. Minute, sowie Mario Hedrich in der 83. Min.!

Das nächste Spiel für die 1. Mannschaft ist am Mittwoch, 17.09.14, 17.45 h, in Obereisenheim gegen den bislang (!)  ungeschlagenen Tabellenführer aus Schwebheim.

Die 2. Mannschaft war spielfrei und tritt am Sonntag, 21.09.14, 13.00 h, in Untereisenheim gegen Hirschfeld II an!

 

Souveräner Sieg in Gochsheim!

TSV Gochsheim II - SG Markt Eisenheim 0:3
Völlig verdient gewann die SG beim letztjährigen Kreisligisten Gochsheim II. Zunächst machten die äußeren Bedingungen (sehr schwül-warm auf einem frisch gewässerten Platz) beiden Mannschaften etwas zu schaffen. In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften nahezu gleichwertig, wobei die SG etwas mehr Ballbesitz und auch ein kleines Chancenplus hatte. Kurz vor der Halbzeit erzielte Jonas Krämer nach schöner Vorarbeit von Daniel Iff das 0:1. Als sich schon alle über die Pausenführung freuten, konnte wiederum Daniel Iff vom Gochsheimer Torwart nur durch ein Foulspiel gestoppt werden - den fälligen Strafstoß verwandelte Marco Bedacht sicher zum 0:2.
Nach der Pause versuchte die Heimelf den Anschlußtreffer zu erzielen, so daß sich ein offenes Spiel entwickelte, welches der SG einige Konterchancen eröffnete. Leider konnte daraus zunächst kein Kapital geschlagen werden. Erst mit dem Treffer zum 0:3 in der 85. Minute durch Daniel Iff war die Partie endgültig entschieden.
Besonders erwähnenswert ist die kämpferische Einstellung und die Laufbereitschaft der ganzen Mannschaft!
Die Defensive stand sicher, das Mittelfeld hatte bis auf 15 Minuten der 2. Halbzeit alles im Griff und die Offensive war immer gefährlich!
Auch der erste Einsatz von Oliver Iff nach fast 17 Monaten Verletzungspause ist positiv verlaufen.
So kann ruhig weitergespielt werden!!!

Nächster Gegner der SG ist am Freitag, 12.09.14, 18.00 h, in Untereisenheim der TSV Grettstadt. Um die Punkte in Eisenheim zu behalten, wird eine ähnlich konzentrierte Leistung wie in den letzten beiden Spielen erforderlich sein!


Die 2. Mannschaft ist weiterhin spielfrei!

 

Wiedergutmachung gegen Reupelsdorf!

SG Markt Eisenheim - FC Reupelsdorf 3:0
Mit einem verdienten Sieg gegen Reupelsdorf machte die SG die Schlappe der Vorwoche wett.

In einem insgesamten gutem Kreisklassenspiel bestimmte zunächst der Gast die ersten 20 Minuten und bereitete der SG-Abwehr mit seinen schnellen Stürmern und flottem Kurzpaßspiel einige Schwierigkeiten. Bereits nach 10 Minuten hatte Reupelsdorf die Führung auf dem Fuß, doch SG-Keeper Marco Bedacht konnte gerade noch klären. Von nun an begann die SG sich besser auf die Spielweise der Gäste einzustellen, so daß diese kaum noch gefährlich vor das SG-Tor kamen.
Nach einem Eckball in der 15. Min. erzielte Daniel Iff einen Treffer, welchen der Schiedsrichter wegen angeblichen Foulspiels am gegnerischen Torwart nicht gab.
Dafür machte es Fabian Werner in der 27. Minute besser, als er einen Freistoß aus ca. 25 Meter ins Gästetor hämmerte.
50. Min.: Der Gästekeeper läßt einen Schuß nach vorne abprallen - Daniel Iff ist zur Stelle und schiebt den Ball ins Tor. Wiederum zählt der Treffer wegen angeblichen Foulspieles am Torwart nicht!
Nach einem Konter in der 60. Min. darf Daniel Iff endlich ein auch für den Schiedsrichter reguläres Tor erzielen - 2:0!
Reupelsdorf machte nun nochmal Druck, kommt aber nicht dazu den SG-Keeper zu prüfen. Dieser musste nach der 10. Minute aufgrund der verbesserten Defensivarbeit der ganzen Mannschaft keinen einzigen Ball mehr halten!!!
Mit einem erneuten Konter in der Nachspielzeit (93.) machte Mario Hedrich per Kopf das 3:0.

Insgesamt ein verdienter Sieg aufgrund einer  sehr guten Leistung aller eingesetzten 13 Spieler!!!

Die Zweite war dieses Wochenende spielfrei und ist auch am kommenden Wochenende spielfrei.

Nächstes Spiel für die 1. Mannschaft ist am Sonntag, 07.09.14, 13.00 h, in Gochsheim gegen den TSV Gochsheim II.

 

5:1 Klatsche in Sommerach!

Nordheim/Sommerach - SG Markt Eisenheim 5:1
Mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck trat die SG nach dem Spiel in Sommerach die Heimreise an. Dabei begann die Partie vielversprechend. Die ersten 15 Minuten war die SG klar spielbestimmend bis die Heimelf in der 17. Min. zu ihrer ersten Großchance kam; doch SG-Keeper Marco Bedacht rettete mit einer tollen Fussabwehr. Es dauerte einige Zeit, bis die SG zurück ins Spiel fand. In der 42. Min. verweigerte der Schiedsrichter der SG einen glasklaren Elfmeter (alle - auch die Zuschauer der Heimelf - hatten das so gesehen - nur der SR halt nicht), so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. Kurz nach Wiederanpfiff prüfte Christian Wiebe den Heim-Keeper mit einem schönen Volleyschuss. Die Führung für die Heimelf resultierte in der 53. Minute aus einem Konter, bei welchem eine Abseitsstellung des Torschützen vorausging. Anschließend wirkte die SG total verunsichert - nichts ging mehr zusammen. 70. Min.: Freistoß für die SG am Nordheimer Strafraum - Konter - 2:0! Nach einem Foul an Fabian Werner gab es in der 78. Min. Strafstoss für die SG, welchen Marco Bedacht sicher zum 2:1 verwandelte. Die SG versuchte nun auf den Ausgleich zu drängen, doch ein unnötiger Fehler im Mittelfeld, ein kaum haltbarer Freistoß und ein Konter ermöglichten der Heimmannschaft noch 3 Tore zum 5:1 Endstand.

Fazit: Im Sturm werden zuviele Chancen für Tore gebraucht und in der Defensivarbeit teilweise zu lässig reagiert.
Hinzu kommt, dass in den letzten beiden Spielen 3 klare Foulelfmeter zugunsten der SG nicht gepfiffen wurden und die Mannschaft in den letzten 9 Tagen 4 teilweise sehr intensive Spiele absolvieren musste. Danke an dieser Stelle an die Verantwortlichen des BFV für die überaus clevere Spielplangestaltung! Nicht mal im Profibereich müssen in so kurzer Zeit soviele Spiele absolviert werden.
Somit steht die SG nach 5 Spieltagen mit 7 Punkten und 13:14 Toren auf Platz 7 der Kreisklasse    SW 2.

Die 2. Mannschaft verlor nach der unnötigen 3:0 Niederlage in Kirchschönbach ihr 2. Spiel in Folge. Nordheim/Sommerach II - SG ME II 4:0.

Während die 2. Mannschaft bis 20.09.14 spielfrei ist, tritt die 1. Mannschaft am 31.08.14, 15.00 h, in Untereisenheim gegen den FC Reupelsdorf an. Reupelsdorf  (z.Zt. Tabellendritter) hatte in der letzten Runde knapp den Aufstieg verpasst und ist für seine schnellen effektiven Stürmer bekannt. Wenn man die Punkte in Eisenheim behalten will, ist eine Leistungssteigerung angesagt!

 

Kirchschönb./Prichsenst. - SG ME 3:3

Ein äußerst interessantes und abwechslungsreiches Spiel bekamen die Zuschauer am Do, 21.08., in Kirchschönbach geboten. Schon das erste Spiel vor 18 Tagen war ein Leckerbissen - dieses stand kaum nach.
Die SG begann sehr gut und konnte durch Fabian Werner in der 2. Min. in Führung gehen, welche die Gastgeber in der 10. Min. ausglichen. Zu diesem Zeitpunkt agierten beide Mannschaften sehr offen und vernachlässigten die Defensivarbeit bzw. waren zu aggressiv in der Verteidigungsarbeit. Jonas Krämer erzielte in der 12. Min. das 1:2, welches der Heimverein in der 20. Min. wieder ausglich. Kirchschönbach erhöhte in  der 49. Min. auf 3:2. Kurz darauf war Daniel Iff alleine vor dem gegnerischen Tor, setzte den Ball aber daneben. 59. Min.: Daniel Iff setzt sich schön gegen 2 Gegenspieler durch und erzielt das 3:3. Nun wogte das Spiel hin und her. 62. Min.: Ein ganz klares Foul an Jonas Krämer im Kirchschönbacher Strafraum - doch der mit dieser Partie erheblich überforderte junge Schiedsrichter pfiff  nicht. Bereits in der 1. Halbzeit hatte er einen klaren Elfmeter (Foul an Mario Hedrich) nicht gegeben. In der Schlußphase der Partie gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, doch entweder machten dies die Tormänner zunichte oder es fehlte das Glück im Abschluß. Die letzten beiden Großchancen hatte die SG in der 82. u. 90. Min., als jeweils ein SG-Stürmer alleine vor dem Kirchschönbacher Tor zum Schuss kam, diesen aber vorbei oder über das Gehäuse setzte.
Insgesamt ein Ergebnis, mit welchen die SG leben kann, aber leider den Sprung nach vorne in der Tabelle verpasste.
Ein erfahrener konsequenter Schiedsrichter hätte sicherlich 2 rote Karte gegen Kirchschönbach und 2 Foulelfmeter zugunsten der SG ausgesprochen. (Dies ist nicht die Meinung des Berichterstatters, sondern eines neutralen Beobachters!).

Am Sonntag, 24.08.14, 15.00 h, spielt die SG gegen den gut gestarteten Aufsteiger Nordheim/Sommerach. Spielort ist in Sommerach.

Die 2. spielt ebenfalls gegen Nordheim/Sommerach II in Sommerach.
Das Ergebnis der 2. Mannschaft vom Spiel in Kirchschönbach/Prichsenst. II stand bei Berichterstellung noch nicht fest.

 

Durchwachsenes Wochenende! Am vergangenen Wochenende standen 2 Spiele für die SG an:

Am Freitag, 15.08.14, 18.30 h, in Geiselwind und am Sonntag, 17.08.14, 15.00 h, in Obereisenheim gegen den VFL Kleinlangheim.

In Geiselwind war die SG absolut feldüberlegen und verlor dennoch gegen einen sehr defensiv eingestellten Gegner mit 2:1. Die SG begann sehr gut und kam schnell zu 2-3 guten Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der 8. Min. wurde Tobias Schäfer im Strafraum klar gefoult - der Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Kurz darauf kam Geiselwind mit seinem 1. Torschuss zur 1:0 Führung, welche Daniel Iff per Foulelfmeter (Foul an Jonas Krämer) in der 37. Min. ausglich. Quasi mit dem Halbzeitpfiff ging Geiselwind nach einem Abspielfehler in der SG-Abwehr und dem darauffolgenden Freistoß mit dem 2. Torschuss erneut in Führung. Halbzeitstand 2:1. Nach der Pause konnte die SG nicht mehr an die gute Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen. Man war zwar spielbestimmend, doch gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Tor waren selten. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Daniel Iff in der 83. Min., als der Schiedsrichter nach einem Foul an Fabian Werner erneut auf Strafstoss für die SG entschied. Doch der Ball landete leider an der Latte des gegnerischen Gehäuses. So wurde diese Partie gegen einen nicht sehr starken Gegner unnötig mit 2:1 verloren.

Besser machte es dann die Mannschaft am Sonntag gegen den VFL Kleinlangheim. Bereits nach 5 Minuten erzielte Daniel Iff nach Vorlage von Jonas Krämer das 1:0. In der 17. Min. bereitete Fabian Werner das 2:0 vor, welches wiederum Daniel Iff erzielte. Anschließend wurden 3 -4 richtig gute Chancen ausgelassen, ehe Jonas Krämer nach einem Freistoß von F. Werner den Abpraller zum 3:0 Halbzeitstand in die Maschen setzte. Kleinlangheim war besonders in dieser 1. Halbzeit erschreckend schwach und hatte kaum Spielanteile und keine einzige Torchance. Als in der 48. Min. Daniel Iff im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, verwandelte Geburtstagskind Manuel Krönlein den Strafstoß zum 4:0. Anschliessend schaltete die SG einen Gang zurück und Kleinlangheim hatte nun ein bißchen mehr vom Spiel, ohne eine ernsthafte Gefahr für die SG-Abwehr darzustellen. So resultierte das 4:1 aus einem Foulelfmeter in der 70. Min. Bezeichnenderweise musste SG-Keeper Marco Bedacht in der 80. Minute den ersten Kleinlangheimer Schuss auf sein Tor parieren.

Das kommende Wochenende ist wieder ein Doppelspieltag angesetzt:

Do, 21.08.14, 18.30 h: Kirchschönb./Prichsenstadt I - SG ME I,
Fr., 22.08.14, 18.30 h: Kirchschönb./Prichsenstadt II - SG ME II
(dies sind bereits die ersten vorverlegten Spieltage der Rückrunde);

Am Sonntag, 24.08.14, 13.00 h; TSV Nordheim II - SG ME II;
                                      15.00 h; TSV Nordheim I - SG ME I.

Das Spiel der 2. Mannschaft am 17.08.14, gegen Kleinlangheim II fiel aus, da Kleinlangheim wegen Spielermangel nicht antrat.

 

SG ME II - SV Herlheim II 8:1

Gegen eine mit einigen AH-Spielern bestückte Mannschaft aus Herlheim gewann unsere Zweite, welche von ein paar Spielern der 1. verstärkt wurde, absolut verdient mit 8:1. Zur Halbzeit führte die SG II durch ein Tor von Frank Deubner mit 1:0. Allerdings war es schon haarsträubend, wie es manch erfahrene Spieler fertig brachten, den Ball aus kürzester Entfernung NICHT im Tor unterzubringen. Nach der Pause erhöhten die SG-Spieler ihre Treffsicherheit und erzielten noch 7 Tore. Der Herlheimer Treffer resultierte aus einem Freistoß zum 4:1 Zwischenstand.

Die Tore erzielten: Frank Deubner (1); Mario Hedrich (3), André Krauss (2), Manuel Krönlein (1) und Marcel Götz (1).

Das nächste Spiel der Zweiten findet am 17.08.14, 13.00 h, in Obereisenheim gegen Kleinlangheim II statt.

Die 1. Mannschaft der SG spielt am Freitag, 15.08.14, 18.30 h, in Geiselwind und am Sonntag, 17.08.14, 15.00 h, in Obereisenheim gegen den VFL Kleinlangheim.

Beim Heimspieltag am 17.08.14 wird im Sportheim Obereisenheim Kaffee und Kuchen angeboten.

 

Starker Saisonauftakt gegen Kirchschönbach/Prichsenstadt

SG Markt Eisenheim - SG Kirchschönbach/Prichsenstadt 4:3

In einem spannenden und auch spielerisch sehr gutem Spiel besiegte die SG den Titelaspiranten aus Kirchschönbach verdient mit 4:3.
Bereits in der 8. Minute konnte Daniel Iff nach einer schönen Kombination über Jonas Krämer und Fabian Werner zum 1:0 abschließen. Danach hatte die SG 3 hochkarätige Torchancen - u.a. ein Lattentreffer von Fabian Werner - ehe der Gast in der 29. Min. zu seiner ersten Möglichkeit kam.
32. Min.: Daniel Iff setzt sich gegen 2 Gegenspieler durch und scheitert frei vor dem gegnerischen Torwart an diesem. 4 Minuten später aber erzielte Mario Hedrich nach Pass von Fabian Werner das längst fällige 2:0. Der Gast verkürzte in der 40. Min. auf 2:1. Im Gegenzug stellte Tobias Schäfer nach einer feinen Einzelleistung mit dem 3:1 den Halbzeitstand her.
In den ersten 5 Minuten nach der Pause erspielte sich die Sturmabteilung der SG wieder 4 erstklassige Chancen - ein zählbarer Treffer wollte aber nicht gelingen. Kirchschönbach gelang in der 59. Min. der Anschlusstreffer zum 3:2 - die Partie wurde wieder enger! Jonas Krämer erzielte in seinem 1. Punktspiel für die SG Eisenheim nach Vorlage von Daniel Iff in der 62. Min. das 4:2. Doch statt die Defensivarbeit zu verstärken lief die SG in der 68. Min. in einen Kirchschönbacher Konter, so dass Manuel Krönlein den gegnerischer Stürmer nur noch mit einem Foulspiel im Strafraum bremsen konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gast sicher zum 4:3. Kirchschönbach drängte nun mit Druck auf den Ausgleich, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen mehr erspielen. In der 94. Min. lief Tobias Schäfer nochmals alleine auf den Gästetorwart zu, setzte den Ball aber neben das Tor.

Insgesamt ein verdienter Sieg, der leicht auch einige Tore höher hätte ausfallen können.
Hervorzuheben ist noch die sehr souveräne Spielleitung durch den Schiedsrichter!
Die erste Mannschaft ist am Wochenende 10.08.14 spielfrei.
Die nächsten Spiele sind am 15.08.14, 18.30 h, in Geiselwind und am 17.08.14, 15.00 h, in Obereisenheim gegen Kleinlangheim.

SG ME II - SG Kirchschönb./Prichsenst. II 3:2

Auch die 2. gewann ihr Heimspiel gegen die 2. aus Kirchschönbach/Prichsenstadt. Die Gästeführung aus der 15. Min. konnte Thomas Bach mit einem strammen Schuß in der 27. Min. ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit ging der Gast erneut in Führung. Alexander Krauss gelang in der 82. Min. mit einem sehenswerten Kopfball der Ausgleich zum 2:2. Kurz danach nutzte Philipp Schwind einen Abspielfehler der Kirchschönbacher Hintermannschaft aus und erzielte den etwas glücklichen Siegtreffer.

Die Zweite spielt am Sonntag, 10.08.14, 15.00 h, in Untereisenheim gegen SV Herlheim II. Möglicherweise wird das Spiel auf 13.00 h vorverlegt - das ist dann der Presse oder dieser Seite hier zu entnehmen.